Deutsche Märkte geschlossen

Leben wie Ashley Wilkes aus „Vom Winde verweht“: Villa steht zum Verkauf

Ann-Catherin Karg
Freie Journalistin

In „Vom Winde verweht“ ist Scarlett O’Hara hin- und hergerissen zwischen zwei Männern: Rhett Butler und Ashley Wilkes. Dass ihr Herz bis es zu spät ist für ihre Jugendliebe Ashley schlägt, hat zwar nichts mit dessen traumhaftem Anwesen zu tun - verstehen könnte man es aber. Aktuell steht die Villa, die als Inspiration für Ashleys Plantage „Zwölf Eichen“ in der Verfilmung diente, zum Verkauf.

Die legendäre Villa „Twelve Oaks“ wird versteigert. (Bild: Target Auction)

Am 25. Juli wird sich entscheiden, wer die legendäre Villa „Twelve Oaks“ zukünftig sein Eigen nennen darf. Dann nämlich versteigert das Auktionshaus Target Auction das prachtvolle Anwesen in Covington, Georgia, das für Fans des Klassikers „Vom Winde verweht“ für immer mit den tragischen Liebeswirren zwischen Scarlett O’Hara, Rhett Butler und Ashley Wilkes verbunden sein wird.

Für die Autorin war die Villa perfekt

1836 im Stil der Antebellum-Architektur erbaut, erschien die Villa der Autorin des Romans als ideales Zuhause für den Aristokraten Ashley Wilkes, in den sich Scarlett schon als junges Mädchen verliebt und über den sie auch während ihrer Ehe mit Rhett nicht hinwegkommt.

Eines der Schlafgemächer der Villa. (Bild: Target Auction)

Letztendlich blieb es aber bei Margaret Mitchells Vorschlag an das Filmteam, die auf „Zwölf Eichen“ spielenden Szenen dort zu drehen. Das Anwesen diente den Kulissenbauern und Requisiteuren zwar als Richtlinie, tatsächlich gedreht wurden die entsprechenden Szenen dann aber in Filmstudios und anderen Locations rund um Los Angeles.

Es steht zum Verkauf: So luxuriös ist das teuerste Haus Hollywoods

Film-Fans pilgerten schon früh nach Covington

Die Fans des 1940 mit acht regulären und zwei Ehren-Oscars ausgezeichneten Films begannen trotzdem schon kurz nach dessen Erscheinen, der Villa und mit ihr der gesamten Region um Covington Besuche abzustatten. Ausgestattet ist das im typisch klassizistischen Plantagen-Stil erbaute Haus mit je einem Dutzend Schlafzimmern, Bädern und Kaminen, einem großen Speisesaal, Pool und einer Gartenfläche von 1,2 Hektar.

Renoviert wurde das Anwesen zuletzt vor zwei Jahren. (Bild: Target Auction)

Ab einer Million Dollar darf man kurz träumen

Zuletzt vor zwei Jahren für fast zwei Millionen Dollar renoviert, konnten Gäste die wunderschönen Zimmer in letzter Zeit als Bed-&-Breakfast-Unterkunft bewohnen. Der zukünftige Käufer könnte das Geschäftsmodell entweder aufrechterhalten oder das Domizil ganz für sich alleine nutzen. Der Startpreis der Auktion liegt bei einer Million Dollar (rund 890.000 Euro), bei der es freilich nicht bleiben wird.

VIDEO: Miami - die teuerste Villa aller Zeiten