Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 2 Minuten
  • Nikkei 225

    29.642,69
    +21,70 (+0,07%)
     
  • Dow Jones 30

    34.035,99
    +305,10 (+0,90%)
     
  • BTC-EUR

    52.966,16
    +45,74 (+0,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.397,85
    +16,90 (+1,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.038,76
    +180,92 (+1,31%)
     
  • S&P 500

    4.170,42
    +45,76 (+1,11%)
     

Laschet startet CDU-Beteiligungskampagne für Bundestags-Wahlprogramm

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - CDU-Chef Armin Laschet startet an diesem Dienstag (11.00 Uhr) offiziell die Beteiligungskampagne für das Wahlprogramm der CDU zur Bundestagswahl im September. An der Erarbeitung des Programmes sollen sich neben Parteimitgliedern interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Verbände und gesellschaftliche Gruppen beteiligen können. Im Anschluss an eine Rede zum Kampagnenstart wollte Laschet mit Gesprächspartnern aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft über Lehren und Erfahrungen aus der Pandemiezeit diskutieren.

Laschet hatte am Montag in Berlin nach einer Online-Sitzung des CDU-Präsidiums gesagt, Schwachstellen etwa bei der Digitalisierung, die von der Pandemie aufgedeckt worden, seien, müssten zu Veränderungen und einer Staatsreform führen. Es sei in Corona-Zeiten deutlich geworden, dass man mit immer mehr Bürokratie die Probleme des Landes nicht lösen könne. Nach der Krise werde ein Investitionsschub nötig sein, um Verwaltungsprozesse schneller zu machen und Zuständigkeiten klarer zu regeln. Dies sei die Chance, die großen wirtschaftlichen Probleme, die es nach der Pandemie geben werde, möglichst schnell zu lösen und die öffentlichen Haushalte wieder in den Griff zu bekommen.