Werbung
Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 18 Minuten
  • DAX

    18.464,81
    -8,48 (-0,05%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.964,16
    +0,96 (+0,02%)
     
  • Dow Jones 30

    38.441,54
    -411,32 (-1,06%)
     
  • Gold

    2.333,10
    -8,10 (-0,35%)
     
  • EUR/USD

    1,0808
    +0,0001 (+0,01%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.356,26
    -212,55 (-0,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.448,52
    -7,35 (-0,50%)
     
  • Öl (Brent)

    78,81
    -0,42 (-0,53%)
     
  • MDAX

    26.620,12
    +30,97 (+0,12%)
     
  • TecDAX

    3.354,74
    -7,66 (-0,23%)
     
  • SDAX

    14.941,03
    +55,11 (+0,37%)
     
  • Nikkei 225

    38.054,13
    -502,74 (-1,30%)
     
  • FTSE 100

    8.182,38
    -0,69 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    7.947,48
    +12,45 (+0,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,58
    -99,30 (-0,58%)
     

Lanxess wird zuversichtlicher - Talsohle in der Chemie wohl durchschritten

KÖLN (dpa-AFX) -Der Chemiekonzern Lanxess DE0005470405 blickt wegen einer Nachfrageerholung und Kostensenkungen etwas optimistischer auf das Jahr 2024. "Es scheint, dass wir die konjunkturelle Talsohle in der Chemie erreicht haben", sagte der Vorstandsvorsitzende Matthias Zachert am Mittwoch laut Mitteilung. "Für eine Entwarnung ist es allerdings deutlich zu früh. Die Nachfrage ist weltweit noch nicht auf ein normales Niveau zurückgekehrt." Gleichwohl rechnet Zachert für 2024 nun mit einem Wachstum des um Sondereffekte bereinigten Gewinns vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) um 10 bis 20 Prozent. Bisher stand ein moderates Wachstum im Vergleich zu den 2023 erzielten 512 Millionen Euro im Plan. Analysten erwarten bislang im Schnitt ein Gewinnplus eher am unteren Ende der nun ausgerufenen Spanne.

Im ersten Quartal sank der operative Gewinn im Jahresvergleich um fast die Hälfte auf 101 Millionen Euro - bei einem Umsatzrückgang um gut 15 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro. Unter dem Strich wuchs der Nettoverlust von 44 Millionen Euro auf 98 Millionen. Auch im ersten Quartal 2024 fielen hohe Abschreibungen an.