Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 5 Minuten
  • Nikkei 225

    39.594,39
    -4,61 (-0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    40.415,44
    +127,91 (+0,32%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.193,06
    -703,66 (-1,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.370,95
    -14,31 (-1,03%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.007,57
    +280,63 (+1,58%)
     
  • S&P 500

    5.564,41
    +59,41 (+1,08%)
     

Langfristig profitieren: Günstig bewertete Dividendenaktie zum Kaufen und Liegen lassen!

Eine Person hält 100-Dollar-Geldscheine aufgefächert in den Händen
Eine Person hält 100-Dollar-Geldscheine aufgefächert in den Händen

In guten Börsenzeiten kann es leicht passieren, dass man die Vorteile dividendenzahlender Unternehmen etwas aus den Augen verliert. Doch wenn wieder mal ein Ausverkauf droht, dann kann eine solide Gewinnausschüttung eventuell ein lohnenswerter Anreiz sein, an einer Aktie auch in volatilen Zeiten festzuhalten.

Schließlich ermöglichen die Ausschüttungen Zusatzeinnahmen, mit denen man sein Einkommen aufbessern oder weiter in den Markt investieren kann. Gerade für langfristig orientierte Investoren könnte es also von Vorteil sein, sich auch die eine oder andere Dividendenaktie in ihr Depot zu legen.

Dabei muss man sich aber keinesfalls nur auf die großen und bekannten Aristokraten beschränken. Denn auch in der zweiten Reihe gibt es meiner Ansicht nach durchaus interessante Titel. Und erst vor Kurzem bin ich hier auf den amerikanischen Wasserversorger Essential Utilities (WKN: A2PZEK) aufmerksam geworden.

Wachstum durch Zukäufe

Auch wenn das Unternehmen hierzulande weniger bekannt ist, handelt es sich bei Essential Utilities gemessen am Börsenwert um einen der größten Wasserversorger der USA. Wobei man sich aber keineswegs nur auf die Infrastruktur für die Bereitstellung von Trinkwasser und Dienstleistungen in Sachen Abwasseraufbereitung konzentriert.

WERBUNG

Essential Utilities engagiert sich nämlich zusätzlich auch im Bereich Natural Gas Services. Und zwar, indem man ein Netzwerk von Erdgasleitungen und den dazugehörigen Einrichtungen betreibt, um eine kontinuierliche Versorgung seiner Wohn-, Gewerbe- und Industriekunden zu gewährleisten.

Diese beiden regulierten Kerngeschäfte machten 2023 etwa 98 % der gesamten Umsatzerlöse aus. Was dem Management sicherlich einen sehr guten Einblick in die zukünftigen Cashflows des Unternehmens verschafft. Dadurch ist man in der Lage sowohl Ausgaben als auch Investitionen besser zu planen. Dazu gehören zum Beispiel die Dividendenzahlungen an die Aktionäre, aber auch Akquisitionen, um das Wachstum aufrechtzuerhalten.

Alleine im ersten Quartal meldete Essential Utilities sechs bevorstehende Zukäufe im Umfang von 385 Mio. US-Dollar. Was für den Wasserversorger nach deren Abschluss einen Zuwachs von mehr als 215.000 Kunden bedeutet. Zum Vergleich: Am Ende des vergangenen Jahres konnte das Unternehmen auf rund 1,9 Mio. Kunden blicken.

Dividendenaktie für Risikoscheue

Ich denke, dass es unabdingbar ist, sich vor der Investition in eine Dividendenaktie zu vergewissern, ob der entsprechende Konzern in der Lage ist, die erwarteten Ausschüttungen auch zu leisten. Aber dies sollte bei Essential Utilities durchaus der Fall sein. Denn bezogen auf den Gewinn je Aktie (EPS) lässt sich für das vergangene Jahr eine Ausschüttungsquote von 64 % ermitteln.

Schauen wir uns aber zusätzlich noch den mittelfristigen Ausblick der Experten von MarketScreener einmal kurz an. Diese prognostizieren für das laufende und auch in den kommenden beiden Jahren weitere Zuwächse beim Umsatz sowie auch beim EPS. Insgesamt sollen die Steigerungen bis 2026 gegenüber den 2023er-Werten bei 26 bzw. 20 % liegen.

Hier geht es also nicht in ganz großen Schritten, dafür aber relativ kontinuierlich nach oben. So wie auch bei der Dividende, wo man als Investor aktuell mit 0,3071 US-Dollar alle drei Monate rund doppelt so viel ausgezahlt bekommt als vor zehn Jahren. Aber ich denke, dass man mit diesem ansehnlichen Dividendenwachstum sicherlich zufrieden sein kann.

Wer jetzt neugierig geworden ist und Interesse für die Aktie des Wasserversorgers bekommen hat, könnte derzeit eventuell einen guten Einstiegszeitpunkt vorfinden. Denn beim aktuellen Kurs von 37,24 US-Dollar (18.06.2024) sehen wir eine Bewertung der Papiere mit einem KGV von 17,9. Was einen deutlichen Abschlag gegenüber dem Fünfjahresdurchschnitt von 29,8 und dem KGV des S&P 500 von 28,2 darstellt.

Dies könnte in meinen Augen an dieser Stelle aufgrund der guten Aussichten auf eine derzeit günstige Bewertung hinweisen. Hinzukommen eine anfängliche Dividendenrendite von 3,3 % sowie die Chance auf weitere Anhebungen der Gewinnbeteiligung. Etwas risikoscheue langfristig orientierte Anleger könnten meines Erachtens also eventuell einmal einen etwas genaueren Blick auf die Dividendenaktie Essential Utilities wagen.

Der Artikel Langfristig profitieren: Günstig bewertete Dividendenaktie zum Kaufen und Liegen lassen! ist zuerst erschienen auf Aktienwelt360.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. Aktienwelt360 empfiehlt keine der erwähnten Aktien.

Aktienwelt360 2024