Werbung
Deutsche Märkte schließen in 47 Minuten
  • DAX

    17.957,99
    +3,51 (+0,02%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.961,72
    -4,96 (-0,10%)
     
  • Dow Jones 30

    38.085,62
    -373,46 (-0,97%)
     
  • Gold

    2.433,20
    +60,50 (+2,55%)
     
  • EUR/USD

    1,0632
    -0,0099 (-0,93%)
     
  • Bitcoin EUR

    65.372,60
    -417,79 (-0,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    87,59
    +2,57 (+3,02%)
     
  • MDAX

    26.647,90
    -55,28 (-0,21%)
     
  • TecDAX

    3.335,29
    -19,01 (-0,57%)
     
  • SDAX

    14.416,90
    -84,58 (-0,58%)
     
  • Nikkei 225

    39.523,55
    +80,92 (+0,21%)
     
  • FTSE 100

    8.022,30
    +98,50 (+1,24%)
     
  • CAC 40

    8.019,79
    -3,95 (-0,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.225,48
    -216,72 (-1,32%)
     

Kreise: Spitzentreffen zur Wirtschaftslage mit Habeck und Lindner

BERLIN (dpa-AFX) -Angesichts der schwierigen Wirtschaftslage in Deutschland treffen sich Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) und Finanzminister Christian Lindner (FDP) an diesem Mittwoch mit Vertretern der führenden Wirtschaftsverbände und verschiedenen Ökonomen. Bei der Zusammenkunft in Berlin soll es nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur vor allem um die Frage gehen, welche Maßnahmen zu einer Erhöhung des Wachstums und der wirtschaftlichen Dynamik beitragen könnten.

Zuerst hatte die "Rheinische Post" über das Treffen berichtet. Nach Informationen der Zeitung sind dort unter anderem der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK), die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) sowie der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) vertreten.