Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 27 Minuten
  • Nikkei 225

    38.157,11
    -997,74 (-2,55%)
     
  • Dow Jones 30

    39.853,87
    -504,23 (-1,25%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.093,50
    -1.772,65 (-2,91%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.305,63
    -60,26 (-4,42%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.342,41
    -654,99 (-3,64%)
     
  • S&P 500

    5.427,13
    -128,61 (-2,31%)
     

Kreise: Covestros Aufsichtsrat will über Verhandlungen mit Adnoc beraten

LEVERKUSEN (dpa-AFX) -Der Aufsichtsrat des Kunststoffkonzerns Covestro DE0006062144 will einem Bericht zufolge noch in dieser Woche über die Aufnahme formeller Verhandlungen mit dem Kaufinteressenten Abu Dhabi National Oil Co. (Adnoc) beraten. Das berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Demnach hatte der Ölkonzern zuletzt 60 Euro je Covestro-Aktie geboten, womit der Dax DE0008469008-Konzern eine Bewertung von 11,6 Milliarden Euro erreichen würde. Weder Adnoc noch Covestro wollten sich auf Bloomberg-Anfrage dazu äußern. Frühere informelle Angebot über 55 Euro und 57 Euro je Aktie soll Covestro als zu niedrig abgelehnt haben.

An der Börse sorgten die Neuigkeiten für Aufwind: Covestros Anteile schossen am Nachmittag um knapp zehn Prozent nach oben. Zuletzt kostete die Aktie rund 52,48 Euro und damit so viel wie seit Ausbruch des Ukraine-Kriegs nicht mehr.

Wie Bloomberg weiter berichtet, winkt Adnoc mit Investitionen in den Konzern. Demnach könnte der Ölkonzern eine Finanzspritze von 8 Milliarden US-Dollar (7,5 Mrd Euro) zusichern, sofern ein Deal zustande kommt. Das würde helfen, sowohl das Management als auch Vertreter der Belegschaft für sich zu gewinnen.

Adnoc baut seit einiger Zeit sein Engagement rund um das Chemiegeschäft aus. Der Konzern fördert fast das gesamte Öl für die Vereinigten Arabischen Emirate. Er hat Investitionspläne in Höhe von 150 Milliarden US-Dollar, um sein Geschäft in den Bereichen Erdgas, Chemikalien und saubere Energie weltweit zu erweitern.