Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 15 Minuten
  • Nikkei 225

    27.854,47
    +406,46 (+1,48%)
     
  • Dow Jones 30

    34.021,45
    +433,79 (+1,29%)
     
  • BTC-EUR

    41.498,05
    -243,86 (-0,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.374,69
    -13,21 (-0,95%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.124,99
    +93,31 (+0,72%)
     
  • S&P 500

    4.112,50
    +49,46 (+1,22%)
     

Kreise: Bund will gefährdete Personen mit günstigeren FFP2-Masken ausstatten

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Besonders gefährdete Personen wie Alte und Kranke sollen nach dem Willen des Bundes zum Schutz vor dem Coronavirus von Dezember an vergünstigte FFP2-Masken erhalten. Um das Risiko einer Infektion zu reduzieren, werde der Bund für diese Bevölkerungsgruppe die Abgabe von jeweils 15 dieser Masken gegen eine geringe Eigenbeteiligung ermöglichen, heißt es in einem der Deutschen Presse-Agentur am Sonntagabend vorliegenden Entwurf der Beschlussvorlage des Bundes für die Video-Konferenz von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten am Montag. Rechnerisch ergebe das eine Maske pro Winterwoche, die Kosten übernehme der Bund.