Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 28 Minuten

Kramp-Karrenbauer berät mit Vorsitz-Kandidaten - Treffen beendet

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich am Montag mit den drei Bewerbern für ihre Nachfolge zu Beratungen vor dem geplanten Wahlparteitag im Dezember getroffen. Nach etwa eineinhalb Stunden war das Treffen beendet. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet verließ die CDU-Zentrale gegen 14.15 Uhr kommentarlos. Die beiden anderen Bewerber auf den CDU-Vorsitz, Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz und Außenexperte Norbert Röttgen waren zunächst noch im Gebäude.

Von den dreien hatte sich lediglich Röttgen vor dem Treffen ausführlicher geäußert. Er sprach sich für ein respektvolles, transparentes und öffentliches Verfahren vor dem am 4. Dezember geplanten Wahlparteitag in Stuttgart aus. Es solle aber auch transparent, öffentlich und politisch sein, "am besten so, dass alle Mitglieder der CDU an dieser Diskussion auch teilnehmen können. Und die Akzentunterschiede, die es gibt, die auch gut sind für eine Partei, auch mitbekommen." Röttgen betonte: "Wir alle wollen jeweils das Beste für die CDU."