Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.490,17
    -161,58 (-1,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.130,84
    -39,03 (-0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    34.584,88
    -166,44 (-0,48%)
     
  • Gold

    1.753,90
    -2,80 (-0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,1732
    -0,0040 (-0,34%)
     
  • BTC-EUR

    40.948,01
    -879,95 (-2,10%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.193,48
    -32,05 (-2,62%)
     
  • Öl (Brent)

    71,96
    -0,65 (-0,90%)
     
  • MDAX

    35.292,99
    -264,89 (-0,74%)
     
  • TecDAX

    3.882,56
    -18,41 (-0,47%)
     
  • SDAX

    16.869,53
    -0,82 (-0,00%)
     
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,71 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    6.963,64
    -63,84 (-0,91%)
     
  • CAC 40

    6.570,19
    -52,40 (-0,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.043,97
    -137,96 (-0,91%)
     

Kion hebt Jahresprognosen an - Aber weiter große Unsicherheit

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Gabelstapler-Hersteller Kion <DE000KGX8881> blickt nach einem guten ersten Halbjahr optimistischer auf 2021. Beim Umsatz rechnet das Unternehmen nun mit 9,7 bis 10,3 Milliarden Euro, wie es am Montagabend in Frankfurt mitteilte. Zuvor hatte das Ziel bei 9,15 bis 9,75 Milliarden Euro gelegen. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) soll bei 810 bis 890 Millionen Euro liegen (bisher: 720-800).

Trotz Anhebung der Zielwerte bestünden im wirtschaftlichen Umfeld dennoch Unsicherheiten, hieß es einschränkend. Kion sehe unverändert Risiken insbesondere im Zusammenhang mit der weiteren Entwicklung der Absatzmärkte und Rohstoffpreise sowie der Verfügbarkeit von Vorprodukten. Zudem bestehe aufgrund der Unvorhersehbarkeit des weiteren Verlaufs der Corona-Pandemie weiterhin eine hohe Prognoseunsicherheit.

Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz vorläufigen Berechnungen zufolge um mehr als ein Viertel auf knapp fünf Milliarden Euro. Das Ebit legte mit 462 Millionen Euro auf mehr als das Doppelte zu. Beim Konzernergebnis rechnet Kion mit 291 Millionen Euro (Vorjahr: 50,6).

Bei Anlegern kamen die Neuigkeiten gut an. Der Aktienkurs von Kion stieg auf der Handelsplattform Tradegate in einer ersten Reaktion um zweieinhalb Prozent.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.