Deutsche Märkte geschlossen

Kiew macht Russland allein für Tote in Polen verantwortlich

KIEW (dpa-AFX) -Die Ukraine macht Russland für den Tod zweier Menschen in Polen durch abgestürzte Raketentrümmer nahe der Grenze verantwortlich - auch wenn die explodierten Teile nach Angaben der Regierung in Warschau wohl von einer ukrainischen Flugabwehrrakete stammen. "Für die steigenden Risiken in angrenzenden Ländern ist allein Russland verantwortlich", schrieb der Berater im ukrainischen Präsidentenamt, Mychajlo Podoljak, am Mittwoch auf Twitter.

Es liege in Europas eigenem Interesse, sich besser zu schützen: "Es ist Zeit für Europa, den Himmel über der Ukraine zu schließen", sagte er. Russland führt seit Februar einen Angriffskrieg gegen die Ukraine und hatte am Dienstag massiv deren Energiesysteme beschossen.

Polen wie die Nato führten am Mittwoch den Fehlschuss auf polnisches Gebiet auf eine ukrainische Flugabwehrrakete im Einsatz gegen russische Raketen zurück. Es gebe keine Hinweise, dass Russland offensive militärische Aktionen gegen die Nato vorbereite, sagte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg.

Die Ukraine bot zugleich Hilfe bei der weiteren Aufklärung des Einschlags an. "Wir sind bereit, diesen Vorfall gemeinsam mit unseren Partnern weiter zu untersuchen", sagte der Sekretär des nationalen Sicherheitsrates, Oleksij Danilow, in Kiew. "Wir erwarten von unseren Partnern auch die Informationen, auf deren Grundlage die endgültige Schlussfolgerung gezogen wurde, dass es sich um eine ukrainische Luftabwehrrakete handelte", sagte er.

Auch die ukrainische Luftwaffe bot Unterstützung an. "Die Luftstreitkräfte haben einen Luftangriff abgewehrt. Was weiter geschah, ob es eine russische Rakete oder die Trümmer von zwei Raketen waren, dafür muss man nachschauen, was dort vor Ort liegt", sagte Sprecher Jurij Ihnat.