Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 37 Minuten

Kerstin Ott ärgert sich über Querdenker-Kollegen: Promis tragen Verantwortung

·Lesedauer: 1 Min.

Sängerin Kerstin Ott (39) kann das Verhalten von Nena (61) und Xavier Naidoo (49) schlecht nachvollziehen.

Gegen die Wand

Die Sängerin kann sich nur wundern, welche Meinung ihre Kolleg*innen über Corona-Regelungen und andere Dinge abgeben. "Manchmal habe ich das Gefühl, dass sie mit dem Kopf gegen irgendeine Wand gerannt sind", schüttelte die Wahl-Dithmarscherin im Gespräch mit 'web.de' den Kopf."Es sollte schon jeder seine Meinung vertreten dürfen und nicht dafür auch nicht angefeindet werden. Ebenso sollten jedoch insbesondere Menschen mit Vorbildfunktion darauf achten, was sie damit auslösen können, wenn sie vor Tausenden von Menschen sprechen." Für die Künstlerin ist es wichtig, dass ihre Songs andere zum Nachdenken anregen und sie für Themen wie Rassismus und Homophobie zu sensibilisieren.

Kerstin Ott nimmt sich ein Vorbild an ihren Kindern

Nach Meinung des Schlagerstars könnte man sich eine Scheibe von den Kindern abschneiden, die oft wesentlich toleranter durch die Welt laufen würden - da braucht sie sich nur ihre Stiefkinder anzuschauen. Mit der Ehe zu Karolina Köppen kamen auch die beiden Mädchen Lili und Laura in das Leben von Kerstin Ott, die lange für ihre Liebe kämpfen musste. Nach eigenen Angaben gegenüber 'schlager.de' war es am Anfang schwierig, ihre Liebste von sich zu überzeugen: "Für mich war es Liebe auf den ersten Blick. Für Karolina eher auf den 1000."

Bild: Malte Ossowski/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.