Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 14 Minute
  • DAX

    15.705,17
    +11,90 (+0,08%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.133,13
    +6,43 (+0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    34.332,98
    -146,62 (-0,43%)
     
  • Gold

    1.867,50
    -12,10 (-0,64%)
     
  • EUR/USD

    1,2127
    +0,0021 (+0,17%)
     
  • BTC-EUR

    33.550,97
    +3.731,28 (+12,51%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.010,23
    +41,39 (+4,27%)
     
  • Öl (Brent)

    71,68
    +0,77 (+1,09%)
     
  • MDAX

    34.231,05
    +213,46 (+0,63%)
     
  • TecDAX

    3.515,08
    +39,70 (+1,14%)
     
  • SDAX

    16.440,60
    +38,97 (+0,24%)
     
  • Nikkei 225

    29.161,80
    +213,07 (+0,74%)
     
  • FTSE 100

    7.152,89
    +18,83 (+0,26%)
     
  • CAC 40

    6.611,64
    +10,98 (+0,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.099,79
    +30,36 (+0,22%)
     

Johnson: Hinweise auf Wirksamkeit von Impfung gegen alle Varianten

·Lesedauer: 1 Min.

LONDON (dpa-AFX) - Nach Angaben des britischen Premierminister Boris Johnson gibt es vermehrt Hinweise darauf, dass die bislang eingesetzten Impfstoffe gegen alle bekannten Varianten des Coronavirus schützen. Das gelte auch für die indische Variante B.1.617.2, so der konservative Politiker bei einer Fragestunde am Mittwoch im Parlament in London.

Ein starker Anstieg in Neuinfektionen in Teilen Großbritanniens durch die indische Variante hatte zuletzt Besorgnis ausgelöst. Trotzdem hält die Regierung in London bislang an ihrem Fahrplan für die Lockerung der Corona-Maßnahmen fest. Seit diesem Montag sind Treffen von bis zu sechs Personen in Privathaushalten wieder erlaubt. Auch die Innengastronomie, Theater, Kinos und Museen dürfen wieder Gäste empfangen. Selbst Auslandsreisen sind teilweise wieder ohne Auflagen erlaubt.

Vergangene Woche hatte Johnson gewarnt, die eigentlich für den 21. Juni geplante Aufhebung aller Corona-Maßnahmen in England könne sich wegen der indischen Variante verzögern.