Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 2 Minuten
  • Nikkei 225

    38.377,65
    -193,11 (-0,50%)
     
  • Dow Jones 30

    38.834,86
    +56,76 (+0,15%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.638,39
    -276,48 (-0,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.385,87
    +48,12 (+3,60%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.862,23
    +5,21 (+0,03%)
     
  • S&P 500

    5.487,03
    +13,80 (+0,25%)
     

IWF hält Zinssenkung im Euroraum für 'angemessen'

WASHINGTON (dpa-AFX) -Der Internationale Währungsfonds (IWF) hält die erste Zinssenkung der Euro-Währungshüter seit der Inflationswelle im Euroraum für "angemessen". "Wie in den USA haben wir auch in Europa erhebliche Fortschritte bei der Senkung der Inflation gesehen. Wir halten die Politik der EZB für angemessen", sagte IWF-Kommunikationsdirektorin Julie Kozack am Donnerstag in Washington. Es sei wichtig, dass die Europäische Zentralbank (EZB) ihren datenabhängigen Ansatz von Sitzung zu Sitzung beibehalte.

Nach knapp neun Monaten auf Rekordhoch verringerte die (EZB) den Einlagenzins, den Banken für geparkte Gelder erhalten, am Donnerstag um 0,25 Prozentpunkte auf 3,75 Prozent. In der kommenden Woche will auch die US-Notenbank Fed über ihre weitere Zinspolitik entscheiden. Bisher wird allerdings davon ausgegangen, dass die Notenbank der größten Volkswirtschaft der Welt ihren Leitzins auf hohem Niveau belassen und erst zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr mit der Lockerung der strikten Geldpolitik beginnen wird.