Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 17 Minuten
  • Nikkei 225

    41.190,68
    -1.033,32 (-2,45%)
     
  • Dow Jones 30

    40.000,90
    +247,10 (+0,62%)
     
  • Bitcoin EUR

    57.393,37
    +2.829,29 (+5,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.300,19
    +101,62 (+8,48%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.398,45
    +115,04 (+0,63%)
     
  • S&P 500

    5.615,35
    +30,81 (+0,55%)
     

Italien: Inflation legt weniger deutlich zu als erwartet

ROM (dpa-AFX) -In Italien ist die Inflationsrate im März etwas schwächer gestiegen als erwartet. Die nach europäischer Methode erfassten Verbraucherpreise (HVPI) legten gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,3 Prozent zu, wie das Statistikamt Istat am Freitag in Rom mitteilte. Analysten hatten im Schnitt 1,5 Prozent erwartet. Im Februar hatte die Inflation 0,8 Prozent betragen.

Im Monatsvergleich legten die Preise in Italien im März um 1,2 Prozent zu. Hier war ein Plus von 1,4 Prozent erwartet worden.

Die Teuerung liegt in Italien merklich unter dem Niveau der Eurozone. Die Europäische Zentralbank (EZB) strebt mittelfristig eine Rate von zwei Prozent an.