Deutsche Märkte geschlossen

Industrie dringt auf raschen Kapazitätsausbau bei der Bahn

BERLIN (dpa-AFX) - Die deutsche Industrie macht Druck auf Politik und Bahn für einen zügigen Ausbau der Schiene. "Immer mehr Unternehmen setzen auf eine immer nachhaltigere Logistik", sagte der Vize-Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Holger Lösch, der Deutschen Presse-Agentur. "Angesichts der aktuell stark steigenden Energiepreise und des langfristig wachsenden Verkehrsaufkommens ist der Aufbau von zusätzlichen Kapazitäten im Schienennetz von immenser Bedeutung für die Industrie."

Wie schnell mehr Menschen und Güter auf der Schiene befördert werden können, darüber diskutieren Branchenvertreter und Politiker an diesem Donnerstag (13 Uhr) bei einer Tagung in Berlin. Eingeladen zum "Schienengipfel" hat Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP). "Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit sind Grundvoraussetzung für eine Verkehrsverlagerung auf die Schiene", hob der BDI hervor.

Aus der Wirtschaft hatte es in den vergangenen Monaten immer wieder Kritik geben. Denn die vielen Baustellen im stellenweise überlasteten Schienennetz sorgen nicht nur dafür, dass sich so viele Personenzüge verspäten wie seit Jahren nicht. Zeitweise standen auch mehrere Hundert Güterzüge still.