Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.419,33
    +48,93 (+0,28%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.872,57
    +17,21 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.131,53
    +62,43 (+0,16%)
     
  • Gold

    2.045,80
    -3,60 (-0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,0820
    -0,0007 (-0,06%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.738,33
    +174,13 (+0,37%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    76,57
    +0,08 (+0,10%)
     
  • MDAX

    25.999,48
    -100,32 (-0,38%)
     
  • TecDAX

    3.394,36
    -10,65 (-0,31%)
     
  • SDAX

    13.765,66
    -59,14 (-0,43%)
     
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • FTSE 100

    7.706,28
    +21,79 (+0,28%)
     
  • CAC 40

    7.966,68
    +55,08 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.996,82
    -44,78 (-0,28%)
     

Hunderte Bauern blockieren Autobahnen in Niederlanden

Arne Dedert/dpa

Amsterdam (dpa) - Hunderte niederländische Bauern haben mehrere Autobahnen im Land blockiert. Sie hätten mit Strohballen und Holz Feuer gelegt, teilte die Polizei im Osten des Landes auf dem Portal X (früher Twitter) mit. Bauern luden demnach Mist, Gülle und Abfall auf Straßen und vor Rathäusern ab. An mehreren Stellen sei die Sicherheit für andere Verkehrsteilnehmer nicht gewährleistet gewesen.

Bei Apeldoorn versammelten sich nach Berichten von Reportern rund 150 Traktoren auf der A50. Bauern hätten Brände gelegt und Feuerwerkskörper gezündet. Auch im Norden von Amsterdam bei Purmerend wurde Polizeiangaben zufolge die A7 blockiert, nachdem Bauern Heuballen und Autoreifen in Brand gesteckt hatten.

Bauern protestieren allgemein gegen Umweltauflagen sowie die europäische Agrarpolitik. Niederländische Landwirte demonstrieren seit 2019 immer wieder gegen Umweltauflagen. Höhepunkte der Proteste war bisher 2022.