Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.531,75
    -112,22 (-0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.158,51
    -36,41 (-0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.798,00
    +33,18 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.747,90
    -1,90 (-0,11%)
     
  • EUR/USD

    1,1725
    -0,0022 (-0,19%)
     
  • BTC-EUR

    36.280,38
    -1.986,85 (-5,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.059,93
    -43,13 (-3,91%)
     
  • Öl (Brent)

    73,93
    +0,63 (+0,86%)
     
  • MDAX

    35.282,54
    -200,95 (-0,57%)
     
  • TecDAX

    3.901,55
    -50,21 (-1,27%)
     
  • SDAX

    16.836,46
    -171,25 (-1,01%)
     
  • Nikkei 225

    30.248,81
    +609,41 (+2,06%)
     
  • FTSE 100

    7.051,48
    -26,87 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.638,46
    -63,52 (-0,95%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.047,70
    -4,54 (-0,03%)
     

Helene Fischer glitzert im "Vamos a Marte"-Video

·Lesedauer: 1 Min.

Am Vorabend ihres 37. Geburtstages (5. August) hält Helene Fischer es nicht mehr aus. Auf ihrem Instagram-Account gibt sie einen Vorgeschmack auf das Musikvideo zu ihrem neuen Song "Vamos a Marte", den sie zusammen mit Sommerhit-Star Luis Fonsi (43, "Despacito") aufgenommen hat, und der am Freitag bei RTL zeitgleich auf allen Kanälen Premiere feiern wird.

Helene Fischer in einem goldenen Oberteil auf der Bühne, singt einen Song, hält schwarzes Mikrofon in der Hand
Helene Fischer präsentiert einen Vorgeschmack auf das neue Musikvideo. (Bild: imago/Sven Simon)

Sexy Moves im Glitzer-Crop-Top

"Okay... ich halte es nicht mehr länger aus!!!Hier ein erster Vorgeschmack auf mein neues Video. Aaaawh, kann es selbst kaum erwarten. Freitag dann in voller Länge!", schreibt sie zu dem Zusammenschnitt, der die Künstlerin mit sexy Moves im glitzernden Crop-Top und schwarzer Hose oder in pinker Hose und hellem Oberteil zeigt.

Ihren Followern gefällt, was sie sehen. "Wow", "heiß, Frau Fischer, very heiß!!" oder "Heleneeeeee, du Königin" ist unter anderem in den Kommentaren zu lesen. 

Im Video: Helene Fischer kehrt 2022 auf die Bühne zurück

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.