Werbung
Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 30 Minuten
  • DAX

    18.148,70
    -105,48 (-0,58%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.907,14
    -40,59 (-0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    39.134,76
    +299,90 (+0,77%)
     
  • Gold

    2.376,00
    +7,00 (+0,30%)
     
  • EUR/USD

    1,0686
    -0,0021 (-0,19%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.810,86
    -2.061,34 (-3,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.343,33
    -16,99 (-1,25%)
     
  • Öl (Brent)

    81,26
    -0,03 (-0,04%)
     
  • MDAX

    25.440,93
    -274,83 (-1,07%)
     
  • TecDAX

    3.280,63
    -30,79 (-0,93%)
     
  • SDAX

    14.504,96
    -94,60 (-0,65%)
     
  • Nikkei 225

    38.596,47
    -36,55 (-0,09%)
     
  • FTSE 100

    8.206,88
    -65,58 (-0,79%)
     
  • CAC 40

    7.623,89
    -47,45 (-0,62%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.721,59
    -140,64 (-0,79%)
     

Hamas veröffentlicht Tonaufnahme einer mutmaßlichen Geisel

GAZA/TEL AVIV (dpa-AFX) -Die Terrororganisation Hamas hat am Freitag eine Tonaufnahme veröffentlicht, auf der eine israelische Geisel zu hören sein soll. Eine Frauenstimme bittet in der Aufnahme um ihre Freilassung. Sie sei bereits seit 237 Tagen in Gefangenschaft, heißt es darin. Unter welchen Umständen und wann die Aufnahme entstanden ist, war zunächst unklar. Es soll sich um eine 26 Jahre alte Israelin handeln, die am 7. Oktober bei dem Terrorangriff der Hamas auf Israel in den Gazastreifen verschleppt wurde. Israelischen Medien zufolge bat ihre Familie darum, die Aufnahme nicht zu veröffentlichen.

Die Hamas sowie der Palästinensische Islamische Dschihad haben bereits mehrfach Videos der am 7. Oktober aus Israel entführten Menschen veröffentlicht. Auch die 26-Jährige war im Januar bereits in einem von der Hamas veröffentlichten Video zu sehen. Die Aufnahmen werden in Israel als Psychoterror gegen die Angehörigen eingestuft.