Werbung
Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 5 Minuten
  • DAX

    18.410,02
    -27,28 (-0,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.881,55
    -9,91 (-0,20%)
     
  • Dow Jones 30

    41.198,08
    +243,60 (+0,59%)
     
  • Gold

    2.475,90
    +16,00 (+0,65%)
     
  • EUR/USD

    1,0937
    -0,0004 (-0,03%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.149,16
    -405,44 (-0,68%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.343,15
    +13,65 (+1,03%)
     
  • Öl (Brent)

    83,56
    +0,71 (+0,86%)
     
  • MDAX

    25.587,98
    +56,01 (+0,22%)
     
  • TecDAX

    3.346,47
    -2,06 (-0,06%)
     
  • SDAX

    14.466,55
    -40,18 (-0,28%)
     
  • Nikkei 225

    40.126,35
    -971,34 (-2,36%)
     
  • FTSE 100

    8.245,67
    +58,21 (+0,71%)
     
  • CAC 40

    7.571,12
    +0,31 (+0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.996,92
    -512,42 (-2,77%)
     

Ich habe mit der Vermietung meiner zwei Boote rund 457.000 Euro Umsatz in einem Jahr gemacht – so habe ich mein Hobby zu einem Vollzeitjob gemacht

JP Mancini vermietet seine Boote auf Plattformen wie Boatsetter. - Copyright: Mit freundlicher Genehmigung von JP Mancini
JP Mancini vermietet seine Boote auf Plattformen wie Boatsetter. - Copyright: Mit freundlicher Genehmigung von JP Mancini

Dieser Aufsatz basiert auf einem Gespräch mit JP Mancini, einem 32-jährigen Unternehmer aus Virginia, über die Vermietung seiner Boote. Business Insider hat sein Einkommen anhand von Unterlagen überprüft. Der folgende Text wurde aus Gründen der Länge und Klarheit überarbeitet.

Ich hatte bereits zwei Jahre lang nebenbei ein altes Boot gechartert, als ich 2021 meinen Job in einem Autohaus aufgab, weil es mir langsam zu viel wurde.

Ich begann zu recherchieren, wie viel es kosten würde, ein schöneres Boot zu kaufen. Ich dachte mir, wenn ich ein paar Hunderttausend für ein neues Boot ausgeben würde und zusätzlich zwischen 15.000 und 45.000 Dollar (etwa 13.722 bis 41.168 Euro) im Laufe der Zeit, in der ich es besitze, für Unterhalt und Benzin ausgeben würde, sollte ich einen Weg finden, etwas von diesem Geld zurückzugewinnen. Das Chartern ist eine Möglichkeit, das zu tun.

WERBUNG

Zwei Jahre später vermiete ich nun zwei Boote für mindestens ein Dutzend Stunden pro Woche als Vollzeitbeschäftigung und kann sie immer noch benutzen, wann ich will. Aber jetzt bekomme ich Hilfe bei der Abzahlung der Kosten. Im Jahr 2022 habe ich mit all meinen Vermietungsplattformen – Boatsetter, GetMyBoat und anderen kleineren Websites – rund 500.000 Dollar (etwa 457.425 Euro) Umsatz gemacht. Hier ist, wie ich angefangen habe.

Nachdem ich meinen Job gekündigt hatte, kaufte ich ein neues Boot und begann, es zu vermieten

Am Ende des Sommers 2021 habe ich mein altes Boot verkauft. Als ich das Boot 2020 kaufte, lag mein Budget ursprünglich bei 50.000 Dollar (etwa 45.743 Euro), dann stieg es auf 80.000 Dollar (etwa 73.188 Euro), und das Boot, das ich schließlich kaufte, kostete 170.000 Dollar (etwa 155.525 Euro). Ich habe 400.000 Dollar (etwa 365.940 Euro) für mein zweites Boot ausgegeben. Während ich diesen Betrag ausgab, als ich meinen Job aufgab, dachte ich mir: "Soll ich das noch machen?"

Aber ich hatte bereits einen Firmennamen – SeaEO Nautical Ventures – und ein gewisses Grundgerüst für den Aufbau eines Unternehmens, da ich es bereits zwei Sommer lang selbst betrieben hatte. Ich recherchierte auf verschiedenen Plattformen und beschloss, mein Boot auf einigen einzustellen, darunter Boatsetter, die Hauptplattform, die ich jetzt benutze und die im Grunde das Airbnb der Bootsvermietung ist. Am 15. Januar 2022 habe ich mein neues Boot zum ersten Mal gechartert, und bis zum Ende des Jahres habe ich gutes Geld verdient.

Eines der Mietboote von Mancini. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von JP Mancini

Boatsetter ist eine Plattform für Bootseigentümer, die den Luxus eines Bootes mit der Sicherheit eines überprüften Verfahrens vermieten möchten. Ich habe jetzt zwei Boote, die ich über die Plattform vermiete – eines in Virginia und das andere in Florida.

Boatsetter kümmert sich um alles, von der Versicherung bis zur Einhaltung neuer Bootsgesetze. Das Unternehmen stellt den Eigentümern Kapitäne und Werkzeuge zur Verfügung, damit sie sich wohlfühlen, wenn sie ihre Boote zum Chartern anbieten. Es bietet auch Werbung und digitale Zahlungsdienste an.

Ich vermiete die Boote stundenweise

Die durchschnittliche Charterdauer beträgt etwa fünfeinhalb Stunden in Key West und drei Stunden in Virginia. Letztes Jahr habe ich etwa 20 Charter pro Monat für jedes Boot durchgeführt.

Meine Preise liegen zwischen 237 und 400 Dollar (etwa 217 bis 366 Euro) pro Stunde, je nachdem, um welches Boot es sich handelt. Ich habe mein Boot noch nicht für eine langfristige Nutzung vermietet. Ich würde es gerne tun, aber die Kosten könnten zu hoch sein, weil es sich die Vermieter in der Regel nicht leisten können.

Zunächst schreiben mir potenzielle Mieter eine Nachricht über die Boatsetter-App. Bei mir basiert jede Reise, die eine Person unternehmen möchte, darauf, wie ihr Traumtag aussieht. Sie melden sich mit einem Datum und einer Uhrzeit, und sobald ich sie bestätige, schicke ich ihnen einen Fragebogen, der mir hilft zu verstehen, wie ihr idealer Tag auf dem Wasser aussehen könnte.

Ein Bootsverleih für besondere Anlässe. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von JP Mancini

Ich frage, ob es sich um einen besonderen Anlass handelt, ob Kinder dabei sind und andere ähnliche Details, damit ich den Zweck des Tages und das, was ihnen wichtig ist, besser verstehen kann. Dann kann ich meine Ortskenntnisse einfließen lassen, denn die meisten Leute, die ein Boot mieten, sind im Urlaub.

Die angeheuerten Kapitäne reinigen die Boote nach jedem Charter. Bei Gruppenreisen bin ich nie selbst Kapitän – bei der Art von Charter, die ich betreibe, ist es illegal, dass ich mit den Kunden rausfahre.

Der schwierigste Teil meiner Arbeit ist die Verwaltung, was ein Kompliment an Boatsetter ist, weil die Plattform sich um alles andere kümmert.

Das Beste an diesem Geschäft ist für mich, dass ich mir den Luxus eines schönen Bootes leisten kann und Hilfe beim Bezahlen habe – und dass ich eine einzigartige Art und Weise, die Natur und das Meeresleben zu erleben, mit anderen teilen kann. Es ist, als ob jeder davon profitieren würde. Ich verdiene Geld, aber ich kann das Boot auch benutzen, wenn ich will.

Ich habe es geschafft, sehr schnell sehr erfolgreich zu werden

Das Boot von Mancini. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von JP Mancini

Meine Bruttoeinnahmen mit Boatsetter beliefen sich im Jahr 2022 auf etwa 260.000 Dollar (etwa 237.861 Euro). Der überwiegende Teil meiner Gesamteinnahmen stammt von meinem Boot in Key West. Ich habe 2022 einen Nettogewinn von etwa 190.000 Dollar (etwa 173.822 Euro) erzielt.

Jede Vermietungsplattform nimmt einen Anteil an den Einnahmen – die Gebühren können so niedrig wie 8,5 Prozent oder so hoch wie über 25 Prozent sein. Das hängt von der jeweiligen Plattform ab.

Ich habe einen Teil des Geldes, das ich letztes Jahr verdient habe, für den Kauf meines zweiten neuen Bootes ausgegeben. Hinzu kommen praktische Kosten wie Schwimmwesten und Satellitentelefone und Dinge, die man tun muss, um sein Geschäft aufzubauen, einschließlich Marketing und Werbung. Ich werbe hauptsächlich online und plane, dies mit dem Wachstum des Unternehmens auszubauen.

Ich überlege, bald ein drittes Boot zu kaufen und jemanden einzustellen, der mir bei Verwaltungsaufgaben und Marketingmaterialien hilft und mit Hotels und Concierges zusammenarbeitet, um Partnerschaften zu schließen und mehr Kunden zu gewinnen.

Ich plane, mein nächstes Boot in der Gegend von St. Petersburg und Tampa Bay zu chartern. Letztendlich möchte ich in die gesamten Vereinigten Staaten expandieren.

Lest den Originalartikel auf Business Insider