Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 55 Minuten

Höhere Preise, steigender Absatz: Beck's-Brauer AB Inbev legt kräftig zu

LEUVEN (dpa-AFX) - Die weltgrößte Bierbrauerei AB Inbev <BE0974293251> hat im zweiten Quartal dank höherer Preise für die eigenen Produkte besser abgeschnitten als erwartet. Der Umsatz sei um gut neun Prozent auf 14,8 Milliarden US-Dollar (14,5 Mrd Euro) gestiegen, teilte der im EuroStoxx 50 <EU0009658145> notierte Konzern am Donnerstag in Leuven mit. Bereinigt um die Folgen von Währungsumrechnung sowie Zu- und Verkäufe habe das Wachstum 11,3 Prozent betragen. Der Anstieg geht dabei zu etwas mehr als drei Prozentpunkten auf einen gestiegenen Absatz und zum Großteil auf den Verkauf von teureren Marken und höheren Preisen zurück.

Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sei um rund fünf Prozent auf 5,1 Milliarden Dollar gestiegen. Organisch habe das Plus bei 7,2 Prozent gelegen. Umsatz und operatives Ergebnis fielen damit wie schon im ersten Quartal höher aus, als Experten erwartet hatten. Das Unternehmen, das unter anderem Marken wie Budweiser, Beck's und Stella Artois herstellt, bestätigte zudem seine Prognose.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.