Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 24 Minuten
  • Nikkei 225

    28.100,01
    +15,54 (+0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    34.382,13
    +360,73 (+1,06%)
     
  • BTC-EUR

    37.948,35
    -1.239,83 (-3,16%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.278,38
    -80,18 (-5,90%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.429,98
    +304,98 (+2,32%)
     
  • S&P 500

    4.173,85
    +61,35 (+1,49%)
     

'Grünes Zertifikat' und Virusvarianten: EU-Staaten billigen Millionen

·Lesedauer: 1 Min.

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Staaten wollen 121,5 Millionen Euro in die Arbeit am digitalen "grünen Zertifikat" sowie für die bessere Erkennung von Corona-Varianten investieren. Diese Summe aus dem gemeinsamen Haushalt billigte der Rat der EU-Staaten am Freitag in Brüssel. Das Geld stammt aus der sogenannten Solidaritäts- und Soforthilfereserve für Notfälle. Die Zustimmung des Europaparlaments steht noch aus, könnte aber Ende des Monats erfolgen.

Konkret soll das Geld unter anderem für die Arbeit am "grünen Zertifikat" genutzt werden, das das Reisen innerhalb der EU erleichtern und zum 1. Juni einsatzbereit sein soll. Außerdem soll das Geld in die Erkennung und Überwachung vor Virus-Mutationen, die Entwicklung und Anpassung neuer PCR-Tests sowie die Überwachung von SARS-CoV-2 und neuer Virusvarianten in Abwässern investiert werden.