Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.265,68
    -365,18 (-1,96%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.935,50
    -98,93 (-1,97%)
     
  • Dow Jones 30

    38.627,41
    -84,80 (-0,22%)
     
  • Gold

    2.316,70
    -38,10 (-1,62%)
     
  • EUR/USD

    1,0743
    -0,0071 (-0,66%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.266,51
    -2.190,06 (-3,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.420,74
    +7,78 (+0,55%)
     
  • Öl (Brent)

    78,44
    -0,06 (-0,08%)
     
  • MDAX

    26.075,11
    -697,81 (-2,61%)
     
  • TecDAX

    3.400,57
    -61,02 (-1,76%)
     
  • SDAX

    14.623,29
    -425,88 (-2,83%)
     
  • Nikkei 225

    38.720,47
    -156,24 (-0,40%)
     
  • FTSE 100

    8.163,67
    -51,81 (-0,63%)
     
  • CAC 40

    7.708,02
    -156,68 (-1,99%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.652,31
    +43,87 (+0,25%)
     

Grünen-Abgeordnete Khan betont Notwendigkeit von Arbeitsmigration

BERLIN (dpa-AFX) -Die grüne Innenpolitikerin Misbah Khan sieht einen Bedarf an deutlich größerer Zuwanderung von Menschen, die für Beruf oder Bildung ins Land kommen. "Zuwanderung ist und bleibt der entscheidende Faktor, um den Arbeitskräftebedarf unserer Wirtschaft zu decken", sagte Khan der Deutschen Presse-Agentur. Schon heute fehlten Arbeitskräfte an allen Ecken und Enden.

Im vergangenen Jahr kamen nach Angaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge 133 000 Menschen aus Nicht-EU-Ländern zu Erwerbs- und Bildungszwecken nach Deutschland. "Wenn wir diese Zahl nicht erhöhen, steht unsere komplette Grundversorgung vor einer beispiellosen Herausforderung. Viele Unternehmen wird es ohne Arbeitsmigration nicht mehr geben", warnte Khan, die in diesem Zusammenhang Neuregelungen zur Fachkräfteeinwanderung lobte, die am Samstag in Kraft traten.