Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.447,61
    -81,78 (-0,56%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.956,53
    -21,37 (-0,54%)
     
  • Dow Jones 30

    33.984,69
    -445,19 (-1,29%)
     
  • Gold

    1.782,40
    -27,20 (-1,50%)
     
  • EUR/USD

    1,0503
    -0,0028 (-0,26%)
     
  • BTC-EUR

    16.271,25
    -156,84 (-0,95%)
     
  • CMC Crypto 200

    403,76
    -7,46 (-1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    77,95
    -2,03 (-2,54%)
     
  • MDAX

    25.903,45
    -280,40 (-1,07%)
     
  • TecDAX

    3.111,25
    -26,38 (-0,84%)
     
  • SDAX

    12.530,48
    -140,28 (-1,11%)
     
  • Nikkei 225

    27.820,40
    +42,50 (+0,15%)
     
  • FTSE 100

    7.567,54
    +11,31 (+0,15%)
     
  • CAC 40

    6.696,96
    -45,29 (-0,67%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.257,85
    -203,65 (-1,78%)
     

Gewalttätige Proteste in Apples größter iPhone-Fabrik in China

(Bloomberg) -- Im wichtigsten chinesischen iPhone-Werk der Apple Inc. sind Hunderte von Arbeitern mit dem Sicherheitspersonal aneinandergeraten. Die Lage eskalierte nach fast einem Monat strenger Restriktionen, mit denen ein Covid-Ausbruch unterdrückt werden sollte.

Das Video eines Augenzeugen zeigt Arbeiter der Foxconn Technology Group, die am Mittwoch in den frühen Morgenstunden aus den Räumen eines Wohnheims strömten, drängelten und sich an weiß gekleideten Wachleuten vorbeischoben. Zahlenmäßig waren sie letzteren weit überlegen.

In einem anderen Clip schlugen mehrere weiß gekleidete Personen mit Stöcken auf eine am Boden liegende Person ein. Umstehende riefen “Kämpft, kämpft!”, als die Menschenmassen sich ihren Weg durch Absperrungen bahnten. Einmal umringten mehrere Personen ein besetztes Polizeiauto und begannen lautstark, das Fahrzeug zu schütteln.

Die Proteste begannen in der Nacht wegen nicht gezahlter Löhne und angesichts von Ängsten vor einer Ansteckung, so ein Zeuge, der aus Angst vor Konsequenzen anonym bleiben wollte. Mehrere Arbeiter wurden seinen Angaben zufolge verletzt. Zur Wiederherstellung der Ordnung seien Polizeikräfte eingetroffen.

In einem Video umringten wütende Arbeiter einen schweigsamen, niedergeschlagenen Manager in einem Konferenzraum. Sie äußerten ihre Beschwerden und stellten ihre Covid-Testergebnisse in Frage. Wann das Treffen stattfand, war nicht klar.

“Ich habe wirklich Angst an diesem Ort, wir könnten jetzt alle Covid-positiv sein”, sagte ein Arbeiter. “Sie schicken uns in den Tod”, sagte eine andere Person.

Ein Vertreter von Foxconn lehnte es ab, sich zu dem Vorfall zu äußern.

Überschrift des Artikels im Original:Violent Protests Erupt at Apple’s Biggest IPhone Plant in China

--Mit Hilfe von Rachel Chang.

More stories like this are available on bloomberg.com

©2022 Bloomberg L.P.