Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,79 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.061,55
    +238,15 (+0,68%)
     
  • Gold

    1.802,10
    +0,30 (+0,02%)
     
  • EUR/USD

    1,1776
    +0,0003 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    29.367,02
    +334,02 (+1,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    786,33
    -7,40 (-0,93%)
     
  • Öl (Brent)

    72,17
    +0,10 (+0,14%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,22 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,55 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.836,99
    +152,39 (+1,04%)
     

Gesundheitsgefahr: Rückruf für Abtei-Magnesiumtabletten

·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Warnung vor bundesweit verkauften Magnesiumtabletten: Das Nahrungsergänzungsmittel enthält Substanzen, die erbgutverändernd und krebserregend sein können.

Tablets medicine for people's health to heal diseases
(Beispielbild: Getty Images)

Magnesium ist ein wichtiger Mineralstoff, er stärkt unter anderem die Muskeln und ist gut fürs Nervensystem. Normalerweise wird Magnesium über die Nahrung aufgenommen. Besonders viel davon steckt etwa in Weizenkleie, Nüssen, Kakao- und Kaffeepulver. Doch mancher greift neben gesunder Ernährung auch zu Nahrungsergänzungsmitteln, die Magnesium enthalten. Eines der bekanntesten Produkte wird von der Omega Pharma Deutschland GmbH hergestellt, das jetzt wegen bedenklicher Inhaltsstoffe zurückgerufen wird.

Betroffen sind Abtei Magnesium Calcium + D3 (42 Tabletten) mit den Chargennummern L 9320150 (MHD: 08/2021) und L 0080520 (MHD: 02/2022).

(Bild: Omega Pharma Deutschland GmbH )
(Bild: Omega Pharma Deutschland GmbH )

In den frei verkäuflichen Tabletten wurden Mengen der Substanz 2-Chlorethanol festgestellt, wie der Hersteller mitteilt. Vom Verzehr wird dringend abgeraten, denn gesundheitliche Beeinträchtigungen sind bei dauerhafter Einnahme nicht auszuschließen.

In geringen Konzentrationen schädlich

„2-Chlorethanol ist ein Ausgangsstoff bei der Herstellung von Ethylenoxid. Auch wenn Ethylenoxid in unseren Produkten nicht nachgewiesen werden konnte, wird aufgrund mangelnder wissenschaftlicher Erkenntnisse 2-Chlorethanol gleichwertig zu Ethylenoxid eingestuft und als potenziell gesundheitsschädlich bewertet. Ethylenoxid selbst steht im Verdacht, auch bei geringen Konzentrationen in Lebensmitteln erbgutverändernd und krebserregend zu sein“, so die Omega Pharma Deutschland GmbH.

Nach aktuell vorliegenden Untersuchungen sei der gesundheitsschädliche Stoff ausschließlich in Produkten der genannten Chargennummern und Mindesthaltbarkeitsdaten enthalten.

Verkauf bei vielen Handelsketten

Verkauft wurde das Produkt bundesweit bei E Center, E Neukauf, EDEKA, REWE, real, Rossmann und weiteren Handelsketten.

Kunden, die Produkte mit den hier genannten Kennzeichnungen gekauft haben, können sie in ihren Einkaufsstätten zurückgeben. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.

Für Rückfragen steht die Omega Pharma Deutschland GmbH per E-Mail an Wissenschaft@perrigo.com und telefonisch montags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr unter der Rufnummer 07032 - 9154 200 zur Verfügung.

Video: Mehrere Schutzmasken zurückgerufen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.