Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 16 Minuten
  • Nikkei 225

    40.222,26
    +311,46 (+0,78%)
     
  • Dow Jones 30

    38.989,83
    -97,57 (-0,25%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.471,07
    +3.729,85 (+6,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.207,51
    -67,39 (-0,41%)
     
  • S&P 500

    5.130,95
    -6,13 (-0,12%)
     

Gen Cohen hat mehr als 20 Kilo abgenommen: Dank dieser Ernährung hält sie ihr neues Gewicht seit sieben Jahren

Gen Cohen bevor (links) und nach (rechts) ihrem Gewichtsverlust. - Copyright: Gen Cohen
Gen Cohen bevor (links) und nach (rechts) ihrem Gewichtsverlust. - Copyright: Gen Cohen

Jahrelang war Gen Cohen entweder auf einer restriktiven, unhaltbaren Trend-Diät oder sie aß zu viel, indem sie die meisten Mahlzeiten auswärts einnahm. Das bedeutete, dass ihr Gewicht jahrelang einen Jo-Jo-Effekt auslöste, und jedes Mal, wenn sie etwas Gewicht verlor, nahm sie wieder zu.

An ihrem 21. Geburtstag beschloss Cohen jedoch, etwas zu ändern und eine Fitnessreise zu beginnen, die gesund und von Dauer sein sollte.

So konnte Cohen nachhaltig abnehmen

Sie aß in einem kleinen Kaloriendefizit, bereitete sie ihre Mahlzeiten im Voraus vor und stellte sicher, dass sie viel Protein zu sich nahm. Am wichtigsten war, dass sie keine Lebensmittel aus ihrer Ernährung strich und geduldig war. Dies führte dazu, dass Cohen mehr als 20 Kilogramm in einem Jahr abnahm und ihr Gewicht seither sieben Jahre lang halten konnte.

"Ich habe mir selbst versprochen, dass ich mich nicht mehr dafür hasse, nicht dünn zu sein, sondern mich dafür lieben werde, gesund zu sein", sagte Cohen zu Business Insider. "Jedes Mal, wenn ich versucht hatte, Gewicht zu verlieren, tat ich es für einen Mann, für einen Urlaub, für ein besonderes Ereignis, für Silvester, und dies war das erste Mal, dass ich es wirklich für mich tat."

Cohen konnte ihr Gewicht seit sieben Jahren halten. - Copyright: Gen Cohen
Cohen konnte ihr Gewicht seit sieben Jahren halten. - Copyright: Gen Cohen

Bevor sie abnahm, aß Cohen tonnenweise Eiscreme auf einmal. „Ich aß sehr große Mengen und fühlte mich danach körperlich schrecklich, weil mir ein gewisses Maß an Selbstliebe fehlte", so Cohen. Aber sie hat an ihrer Einstellung und ihrer Selbstliebe gearbeitet und ist jetzt nicht mehr in der Lage, "mit dem Essen um sich zu schlagen". Sie ist jetzt in der Lage, zum Beispiel nur eine einzige Portion Eiscreme zu essen, anstatt die gesamte Packung.

Cohen, die heute ein zertifizierter Ernährungscoachin ist und anderen Frauen beim Abnehmen hilft, teilte Business Insider mit, wie ein typischer Tag für sie vor und nach ihrer Gewichtsabnahme aussah.

Ernährung vor der Gewichtsabnahme

Als Cohen ihr Elternhaus verließ, um aufs College zu gehen, konnte sie essen, was sie wollte, was ein Novum war. Sie aß zu jeder Mahlzeit auswärts, was nicht schwer war, da sie über einem Café wohnte, so Cohen.

Ein durchschnittlicher Tag sah wie folgt aus:

  • Frühstück: Blaubeer-Muffin oder Schokoladen-Croissant, dazu ein Karamell-Macchiato

  • Mittagessen: Nudeln nach mongolischer Art mit Fleisch, Gemüse und fettigen Soßen von einem Imbissstand

  • Abendessen: Mittlere Pizza von Domino's und Hähnchen-Caesar-Salat

  • Nachspeise: Eine Packung Eiscreme

"Domino's Pizza war mein absolutes Lieblingsessen", sagte Cohen. „Im College ist man ziemlich pleite, aber für 5,99 US-Dollar (rund 5,50 Euro) bekommt man eine mittelgroße Pizza und für weitere fünf Dollar (rund 4,50 Euro) einen ganzen Hähnchen-Caesar-Salat, also habe ich das einfach bestellt und alles aufgegessen.“

Cohen nahm große Mahlzeiten zu sich und naschte nicht viel, es sei denn, es handelte sich um einen gesellschaftlichen Anlass. Etwa 50 Prozent der Zeit aß sie einen Nachtisch, sagte sie.

Ernährung nach dem Abnehmen

Cohen hat ihre Gewichtsabnahme beibehalten, indem sie das 80/20-Prinzip befolgt: 80 Prozent der Zeit isst sie nahrhafte Lebensmittel und die restlichen 20 Prozent, worauf sie Lust hat. Sie nascht etwas mehr, weil ihre Mahlzeiten kleiner sind, aber im Großen und Ganzen isst sie weniger, was bedeutet, dass sie nicht zunimmt.

Ein durchschnittlicher Ernährungstag sieht wie folgt aus

  • Frühstück: Selbstgemachte Eiweißpfannkuchen (Eiweißpulver, Ei und reife Banane)

  • Mittagessen: Hühnchen, Reis und Brokkoli oder Hackfleisch, Süßkartoffeln und Spargel

  • Abendessen: Putenhackfleisch-Süßkartoffel-Pfanne

  • Zwischenmahlzeiten: Apfel, Becher griechischer Joghurt, Proteinshake und/oder Reiskuchen mit Hüttenkäse und Chili-Öl

Cohen hält ihr Mittagessen einfach, da sie es im Voraus zubereitet, aber sie stellt sicher, dass es aus einer Proteinquelle, Gemüse und einer Stärke besteht, sagte sie. Experten sind sich einig, dass eine ausgewogene Mahlzeit Eiweiß, Kohlenhydrate, Fette und Ballaststoffe enthalten sollte.

Das Abendessen variiert mehr, aber einmal in der Woche holen sie und ihr Freund sich etwas zum Mitnehmen und einmal in der Woche gehen sie auswärts essen. Wenn sie kocht, macht sie gerne gesündere Versionen ihrer kalorienreichen Lieblingsgerichte, damit Cohen eine ausgewogene Ernährung beibehalten kann.

Lest den Originalartikel auf Insider