Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 11 Minuten

Französisch-italienische Werftübernahme wegen Corona-Krise geplatzt

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS (dpa-AFX) - Die mehrheitliche Übernahme der französischen Großwerft Chantiers de l'Atlantique durch den italienischen Konkurrenten Fincantieri wird wegen der Corona-Krise und deren wirtschaftlichen Folgen abgesagt. Das kündigten der französische Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire und Italiens Minister für wirtschaftliche Entwicklung, Stefano Patuanelli, am Mittwochabend in einer gemeinsamen Erklärung an. Vorausgegangen war ein Telefongespräch mit EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager.

Die geplante Übernahme wurde bereits vor rund drei Jahren auf den Weg gebracht. In der Erklärung der Ressortchefs hieß es, die Tourismusbranche sei infolge der Covid-19-Pandemie mit großen Unsicherheiten konfrontiert, so dass die Übernahme nicht weiterverfolgt werden solle. Die Werften bauen unter anderem Kreuzfahrtschiffe.