Werbung
Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 1 Minuten
  • DAX

    17.738,94
    +3,87 (+0,02%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.900,03
    +5,17 (+0,11%)
     
  • Dow Jones 30

    39.087,38
    +90,98 (+0,23%)
     
  • Gold

    2.094,20
    -1,50 (-0,07%)
     
  • EUR/USD

    1,0845
    +0,0006 (+0,05%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.872,36
    +3.063,08 (+5,39%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    79,98
    +0,01 (+0,01%)
     
  • MDAX

    26.200,74
    +80,10 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.437,02
    +7,78 (+0,23%)
     
  • SDAX

    13.918,89
    +61,85 (+0,45%)
     
  • Nikkei 225

    40.109,23
    +198,41 (+0,50%)
     
  • FTSE 100

    7.667,67
    -14,83 (-0,19%)
     
  • CAC 40

    7.924,39
    -9,78 (-0,12%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.274,94
    +183,04 (+1,14%)
     

Früherer Burda-Manager Oliver Eckert geht zu DuMont

KÖLN (dpa-AFX) -Der langjährige Burda-Manager Oliver Eckert geht zur DuMont Mediengruppe. Zum 1. April wird er zum Chief Operating Officer (COO) in das Group Management Board berufen, wie das Kölner Medien- und Technologieunternehmen am Donnerstag mitteilte. Die Holding-Gruppengeschäftsleitung besteht dann aus Eckert sowie DuMont-Chef Christoph Bauer und Stefan Hütwohl (CFO).

DuMont-CEO Bauer teilte mit, Eckert sei "einer der erfahrensten Manager im Bereich Digital-Publishing und Verlagsmanagement. Wir sind überzeugt, dass er unserem Medien- und Technologieunternehmen bei seiner erfolgreichen Transition wichtige Impulse geben und die digitale Diversifikation wie unser Wachstum konsequent weiter beschleunigen wird."

Von dem gebürtigen Kölner Eckert hieß es: "Heute ist DuMont eine Gruppe von Unternehmen, die sich erfolgreich digitalisiert und in den Bereichen Publizistik, Daten und Technologie diversifiziert. Das beeindruckt und reizt mich."

Im September 2023 war bekannt geworden, dass Eckert überraschend den Burda-Konzern verlässt. Damals wurde von dem Medienhaus in München und Offenburg mitgeteilt, der Vorsitzende der Geschäftsführung des Digitalpublishers BurdaForward und Geschäftsführer des BurdaVerlags habe "sich dazu entschieden, nach fast 15 Jahren das Kapitel Burda zu schließen und neue Herausforderungen anzunehmen".

Die genauen Gründe zu Eckerts Abschied wurden nicht genannt. Er war fast 15 Jahre für Burda in unterschiedlichen Positionen tätig. Erst 2022 war Eckert neben seiner Tätigkeit für den Digitalpublisher BurdaForward mit Marken wie "Focus Online" und "Chip" zusätzlich in die Geschäftsführung im BurdaVerlag berufen worden. Dort war er unter anderem für die Digitalstrategie und die Segmente Food, Health und Garden & Living zuständig.

Das Kölner Unternehmen DuMont, das in Familienhand und über 400 Jahre alt ist, hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Neben dem durch Verkäufe verkleinerten Feld der Regionalzeitungen mit den zum Portfolio zählenden Zeitungen "Kölner Stadt-Anzeiger", "Express" und "Kölnische Rundschau" gibt es die wachsenden Bereiche Business Information (hierbei werden Daten für Unternehmen und Institutionen aufbereitet) und Marketing Technology mit Marketing-Software für Vertrieb und Kommunikation. Viele kennen DuMont auch wegen des Buchverlags.