Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.704,42
    -34,39 (-0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.064,14
    -8,31 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    40.003,59
    +134,21 (+0,34%)
     
  • Gold

    2.419,80
    +34,30 (+1,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0872
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.553,68
    -46,02 (-0,07%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.369,02
    -4,82 (-0,35%)
     
  • Öl (Brent)

    80,00
    +0,77 (+0,97%)
     
  • MDAX

    27.441,23
    -67,24 (-0,24%)
     
  • TecDAX

    3.431,21
    -12,82 (-0,37%)
     
  • SDAX

    15.162,82
    -4,48 (-0,03%)
     
  • Nikkei 225

    38.787,38
    -132,88 (-0,34%)
     
  • FTSE 100

    8.420,26
    -18,39 (-0,22%)
     
  • CAC 40

    8.167,50
    -20,99 (-0,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.685,97
    -12,35 (-0,07%)
     

Fokus auf KI bei Entwicklerkonferenz Google I/O erwartet

MOUNTAIN VIEW (dpa-AFX) -Google US02079K1079 wird bei seiner Entwicklerkonferenz am Dienstag (ab 19.00 Uhr MESZ) einen Ausblick auf künftige Software und Funktionen geben. In diesem Jahr wird von der Google I/O ein noch stärkerer Fokus auf Künstliche Intelligenz erwartet. Unter anderem dürfte Google seine Suchmaschine mit weiteren KI-Funktionen verbessern, die schneller konkrete Antworten auf Fragen liefern.

Der Internet-Konzern setzt bereits im Wettbewerb mit ChatGPT und anderen KI-Programmen auf seine Software Gemini, die Text und Bilder verstehen kann. Mehrere KI-Startups versuchen, Google stärker Konkurrenz bei der Internet-Suche zu machen, konnten die Dominanz des Internet-Riesen in dem Geschäft aber bisher nicht ernsthaft in Frage stellen. Google selbst führt unterdessen eine Funktion ein, bei der es für eine Internet-Suche reicht, ein Objekt auf einem Foto oder Worte auf dem Smartphone-Display einzukreisen.

Traditionell gibt es bei der Google I/O auch einen Ausblick auf die Neuerungen in der nächsten Version des Mobil-Betriebssystems Android, mit dem unter anderem Telefone von Samsung KR7005930003 und die hauseigenen Smartphones der Marke Pixel laufen. Anders als etwa der Chipkonzern Nvidia US67066G1040 blieb Google in diesem Jahr dabei, die Entwicklerkonferenz weiterhin hauptsächlich in einem Online-Format abzuhalten. Zugleich gibt es am Hauptquartier in Mountain View ein Event für einige Entwickler und Medien.