Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.088,70
    -48,95 (-0,27%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.989,88
    -18,29 (-0,37%)
     
  • Dow Jones 30

    38.373,83
    -129,86 (-0,34%)
     
  • Gold

    2.339,80
    -2,30 (-0,10%)
     
  • EUR/USD

    1,0692
    -0,0013 (-0,12%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.468,95
    -1.680,00 (-2,70%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.397,82
    -26,28 (-1,85%)
     
  • Öl (Brent)

    82,85
    -0,51 (-0,61%)
     
  • MDAX

    26.346,07
    -278,95 (-1,05%)
     
  • TecDAX

    3.299,60
    +12,69 (+0,39%)
     
  • SDAX

    14.207,63
    -52,08 (-0,37%)
     
  • Nikkei 225

    38.460,08
    +907,92 (+2,42%)
     
  • FTSE 100

    8.040,38
    -4,43 (-0,06%)
     
  • CAC 40

    8.091,86
    -13,92 (-0,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.665,85
    -30,79 (-0,20%)
     

Flugzeug-Auslieferungen bei Airbus nehmen nur langsam Fahrt auf

TOULOUSE (dpa-AFX) -Der weltgrößte Flugzeugbauer Airbus NL0000235190 hat nach einem schwachen Jahresstart im Februar etwas mehr Flugzeuge ausgeliefert. Im Februar übergab der Dax-Konzern DE0008469008 46 Verkehrsflugzeuge an seine Kunden, wie er am Dienstagabend in Toulouse mitteilte. Das waren drei weniger als ein Jahr zuvor. Im Januar hatte Airbus allerdings nur 20 Maschinen ausgeliefert. Nach zwei Monaten stehen damit 66 Auslieferungen zu Buche. Im Februar holte der Hersteller derweil Brutto-Bestellungen über 99 Verkehrsjets herein.

Im laufenden Jahr peilt der Konzern insgesamt rund 720 Auslieferungen von Verkehrsflugzeugen an und damit so viele wie ursprünglich für 2022 geplant. Da hatte der Hersteller am Ende netto nur 661 Jets an Kunden übergeben. Lieferkettenprobleme hatten die Produktion belastet. Erst Mitte Februar hatte Airbus den Ausbau seiner Mittelstreckenjet-Produktion angesichts der Probleme in den Lieferketten weiter nach hinten verschoben.