Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.325,58
    +162,06 (+0,89%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.950,98
    +43,68 (+0,89%)
     
  • Dow Jones 30

    39.414,70
    +264,37 (+0,68%)
     
  • Gold

    2.344,40
    +13,20 (+0,57%)
     
  • EUR/USD

    1,0727
    +0,0030 (+0,28%)
     
  • Bitcoin EUR

    56.162,83
    -3.631,33 (-6,07%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.241,66
    -68,06 (-5,19%)
     
  • Öl (Brent)

    81,59
    +0,86 (+1,07%)
     
  • MDAX

    25.703,64
    +407,46 (+1,61%)
     
  • TecDAX

    3.300,63
    +14,00 (+0,43%)
     
  • SDAX

    14.550,31
    +76,60 (+0,53%)
     
  • Nikkei 225

    38.804,65
    +208,18 (+0,54%)
     
  • FTSE 100

    8.281,55
    +43,83 (+0,53%)
     
  • CAC 40

    7.706,89
    +78,32 (+1,03%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.570,99
    -118,37 (-0,67%)
     

Führung von Montrose Environmental Group und Chief Technology Officer von 3M erörtern erfolgreiche Weiterentwicklung der Entfernung von „Ewigkeits-Chemikalien" aus Wasser

LITTLE ROCK, Arkansas, May 28, 2024--(BUSINESS WIRE)--Montrose Environmental Group, Inc. („Montrose") (NYSE: MEG) berichtete heute über einige Highlights aus seiner gemeinsamen Präsentation mit 3M Company auf der Bank of America 31st Annual Transportation, Airlines and Industrials Conference in New York. Vijay Manthripragada, President und CEO von Montrose, und Steve Woodard, Ph.D., Chief Innovation Officer von Montrose, schlossen sich John Banovetz, Ph.D., Chief Technology Officer von 3M, im Rahmen einer Panel-Diskussion unter dem Titel „PFAS Panel: Advancing Technology for a Cleaner Tomorrow" an.

Im Verlauf der Panel-Diskussion erörterten Montrose und 3M, wie beide Unternehmen innovativ sein müssen, um die PFAS-Verbindungen aus komplexen Wasserquellen an den Chemieproduktionsstandorten von 3M in einem noch nie dagewesenen Ausmaß und unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit entfernen zu können, einschließlich durch Einsatz der proprietären Ionenaustauschtechnologie.

„Unser Unternehmen basiert auf Innovation und Wissenschaft und daher halten wir nach Partnern in diesem Sinne Ausschau", so Dr. Banovetz von 3M. „Wir konnten in Montrose schnell einen Partner finden und sind sehr dankbar für ihre Partnerschaft und uns dabei zu unterstützen, unsere Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, insbesondere unser Wasserqualitätsziel."

WERBUNG

„Wir arbeiten mit vielen Fortune-500-Unternehmen zusammen. John Banovetz und das 3M-Führungsteam gehören zu den nachhaltigsten Führungskräften mit denen wir zusammenarbeiten durften", so Vijay Manthripragada. „Als die Montrose und 3M Teams darüber nachdachten, wie [sich PFAS aus dem Wasser entfernen lässt], spielte die Nachhaltigkeit eine große Rolle. Das Nebenprodukt dieser [kollaborativen] Innovation und Technologieentwicklung ist eine Lösung, die viel weniger Abfall erzeugt, viel weniger Filtermedien einsetzt, zu einem kleineren Fußabdruck beiträgt, was wohl für die Arbeitnehmer sicherer ist, und weniger Energie verbraucht."

Die patentierte regenerative Lösung von Montrose verfügt über kleine Kunststoffperlen mit besonderen physikalischen Eigenschaften, die ihnen eine hohe Affinität zu PFAS und die Fähigkeit zur Entfernbarkeit der Verbindungen aus dem Wasser dem verleihen. Anstatt die einmal verwendeten Perlen wegzuwerfen und zu ersetzen, können sie gewaschen und wiederverwendet werden. Darüber hinaus hat Montrose eine Technologie entwickelt, um die verbrauchte regenerative Lösung durch Destillation und Superbeladung zu reinigen und somit eine weitere Wiederverwendung zu ermöglichen. Die Kombination der Harzbehandlungstechnologie mit der regenerativen Lösung bietet ein nachhaltiges PFAS-Behandlungssystem, das PFAS effektiv aus der Umwelt entfernt.

Dr. Woodard konstatierte, dass die Systeme, die für 3M im Rahmen der Zusammenarbeit entwickelt wurden, auch weltweit eingesetzt werden und nun sogar Gemeinschaften in Australien zugute kommen.

„Wir haben mehrere Technologien entwickelt, um sie aus der Umwelt zu entfernen, und 3M geht dabei voran", erläuterte Steve Woodard. „Wir werden vielen Branchen, Gemeinden und Regierungen zugute kommen, aber am wichtigsten ist die Gesundheit und das Wohlergehen der Gemeinschaften."

Eine Aufzeichnung des Audio-Webcast kann auf der BofA-Konferenz-Webcast-Website unter dem Titel PFAS Panel: Advancing Technology for a Cleaner Tomorrow (veracast.com) eingesehen werden.

Über Montrose

Montrose ist ein führendes Umweltdienstleistungsunternehmen, das sich auf die Unterstützung kommerzieller und staatlicher Organisationen bei der Bewältigung der Herausforderungen von heute und der Vorbereitung auf die Zukunft konzentriert. Mit rund 3.200 Mitarbeitern an mehr als 100 Standorten auf der ganzen Welt kombiniert Montrose umfassende lokale Kenntnisse mit einem integrierten Ansatz für Design, Technik und Betrieb und ermöglicht es dem Unternehmen, effektiv und effizient auf die einzigartigen Anforderungen jedes Projekts zu reagieren. Von umfassenden Luftmessungen und Labordiensten bis hin zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, Notfallmaßnahmen, Genehmigungen, Ingenieursleistungen und Sanierungsmaßnahmen liefert Montrose innovative und praktische Lösungen, die seinen Kunden den Überblick über ihre unmittelbaren Bedürfnisse verschaffen – und der strategischen Kurve weit voraus sind. Weitere Informationen finden Sie unter www.montrose-env.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240528452523/de/

Contacts

Montrose
Ansprechpartner für Investoren:
Rodny Nacier
Tel.: (949) 988-3383
ir@montrose-env.com

Ansprechpartnerin für Medienvertreter:
Sarah Kaiser
Tel.: (225) 955-1702
pr@montrose-env.com