Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.748,18
    +213,62 (+1,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.043,02
    +66,89 (+1,34%)
     
  • Dow Jones 30

    40.000,90
    +247,15 (+0,62%)
     
  • Gold

    2.416,00
    -5,90 (-0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,0910
    +0,0040 (+0,37%)
     
  • Bitcoin EUR

    53.592,88
    +630,23 (+1,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.223,59
    +25,02 (+2,09%)
     
  • Öl (Brent)

    82,18
    -0,44 (-0,53%)
     
  • MDAX

    25.904,22
    +156,03 (+0,61%)
     
  • TecDAX

    3.408,93
    +14,12 (+0,42%)
     
  • SDAX

    14.684,96
    +17,14 (+0,12%)
     
  • Nikkei 225

    41.190,68
    -1.033,34 (-2,45%)
     
  • FTSE 100

    8.252,91
    +29,57 (+0,36%)
     
  • CAC 40

    7.724,32
    +97,19 (+1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.398,45
    +115,04 (+0,63%)
     

Förderstopp für bestimmte Energie- und Klimaprogramme beendet

BERLIN (dpa-AFX) -Nach dem Haushaltsurteil des Bundesverfassungsgerichts auf Eis gelegte Förderprogramme des Bundeswirtschaftsministeriums laufen wieder an. Programme aus insgesamt vierzehn Bereichen können nun weitergehen, wie das Ministerium am Montag in Berlin mitteilte. Zielgruppe von Initiativen wie "Klimaneutrales Schiff" oder "Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe" sind aber nicht Endverbraucher, sondern die Wirtschaft.

Die Förderung für den Heizungstausch, die Hausbesitzer betrifft, war nicht ausgesetzt worden. Andere Programme waren am 1. Dezember ausgesetzt worden, nachdem der Haushalt des Bundes nach dem Urteil des Karlsruher Verfassungsgerichts neu aufgestellt werden musste.