Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 47 Minuten
  • DAX

    15.946,04
    +110,79 (+0,70%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.307,50
    +19,52 (+0,46%)
     
  • Dow Jones 30

    36.302,38
    +351,82 (+0,98%)
     
  • Gold

    1.818,20
    +9,40 (+0,52%)
     
  • EUR/USD

    1,1335
    +0,0005 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    43.357,09
    -1.772,89 (-3,93%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.243,09
    -48,13 (-3,73%)
     
  • Öl (Brent)

    76,85
    +1,28 (+1,69%)
     
  • MDAX

    35.330,88
    +268,24 (+0,77%)
     
  • TecDAX

    3.941,71
    +36,29 (+0,93%)
     
  • SDAX

    16.533,50
    +71,23 (+0,43%)
     
  • Nikkei 225

    29.069,16
    +392,70 (+1,37%)
     
  • FTSE 100

    7.372,10
    -1,24 (-0,02%)
     
  • CAC 40

    7.173,31
    +32,92 (+0,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.871,26
    +217,89 (+1,39%)
     

Förderprogramm zur Digitalisierung des Mittelstands verlängert

BERLIN (dpa-AFX) - Handwerksbetriebe sowie kleine und mittlere Unternehmen bekommen bis Ende 2024 weiterhin Unterstützung für Digitalisierungsprojekte. Zur Verfügung stehen im Programm "go-digital" Mittel in Höhe von 72 Millionen Euro, wie das Bundeswirtschaftsministerium am Dienstag in Berlin weiter mitteilte. Anträge könnten ab dem 1. Januar gestellt werden, würden aber erst nach der Verabschiedung des Bundeshaushalts für das kommende Jahr bewilligt.

"Neben dem sozialen und ökologischen Umbau ist die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft, insbesondere der kleinen Unternehmen, eines der großen Themen dieser Legislaturperiode", sagte die Parlamentarische Staatssekretärin Franziska Brantner.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.