Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.930,32
    -24,16 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.955,01
    -11,67 (-0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    37.983,24
    -475,84 (-1,24%)
     
  • Gold

    2.360,20
    -12,50 (-0,53%)
     
  • EUR/USD

    1,0646
    -0,0085 (-0,79%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.918,98
    +164,34 (+0,26%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    85,45
    +0,43 (+0,51%)
     
  • MDAX

    26.576,83
    -126,35 (-0,47%)
     
  • TecDAX

    3.326,26
    -28,04 (-0,84%)
     
  • SDAX

    14.348,47
    -153,01 (-1,06%)
     
  • Nikkei 225

    39.523,55
    +80,92 (+0,21%)
     
  • FTSE 100

    7.995,58
    +71,78 (+0,91%)
     
  • CAC 40

    8.010,83
    -12,91 (-0,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.175,09
    -267,10 (-1,62%)
     

Ex-Googler zeigt den Lebenslauf, der ihm seinen Tech-Job einbrachte – und was er 10 Jahre später daran ändern würde

Henry Wang ist ein Product Marketing Manager, der vier Jahre lang bei Google gearbeitet hat. - Copyright: Henry Wang
Henry Wang ist ein Product Marketing Manager, der vier Jahre lang bei Google gearbeitet hat. - Copyright: Henry Wang

Henry Wang war im ersten Jahr seines Studiums an der University of California, Irvine, als sein Chef ihm einen Vorschlag machte.

Wangs Vorgesetzter bei der Stadt New York riet ihm, sich als Jurist zu versuchen, bevor er ein Jurastudium aufnahm. Er stimmte zu und arbeitete ein Jahr lang als Rechtsanwaltsgehilfe in einer Anwaltskanzlei.

"Damals wurde mir klar, dass ich die Arbeit von Anwälten hasse. Ich will kein Anwalt sein", sagte Wang in einem Videogespräch mit Business Insider.

Auf der Suche nach einer eher geschäftsbezogenen Karriere griff Wang zu Büchern über Beratung und Investmentbanking. Er erstellte auch einen Lebenslauf, der ihm schließlich Vorstellungsgespräche bei Deloitte, Goldman Sachs und Google einbrachte.

WERBUNG

Bei Google durchlief Wang nach eigenen Angaben sieben Vorstellungsrunden.

"Als ich das Google Hangout-Interview führte, habe ich mich schick gemacht. Ich dachte mir: Ich werde mir keine Fehler erlauben", sagte er, "ich hatte sogar meine Hose und meine Anzugschuhe an, nur für den Fall, dass sie mir sagten, ich solle die Kamera nach unten halten."

Es hat sich ausgezahlt: Im Jahr 2013 erhielt Wang ein Angebot, in der Politikabteilung von Google zu arbeiten.

Wangs Lebenslauf folgte damals einem Format, das unter Hochschulstudenten und Politikern bekannt ist: Er war eine Seite lang und in Times New Roman geschrieben. Er begann mit einem Abschnitt über seine Ausbildung und einem größeren Abschnitt über seine beiden Berufserfahrungen.

Das ist der Lebenslauf, der ihm den Job bescherte:

Mit diesem Lebenslauf bewarb sich Wang bei Google und erhielt 2013 ein Angebot. - Copyright: Henry Wang
Mit diesem Lebenslauf bewarb sich Wang bei Google und erhielt 2013 ein Angebot. - Copyright: Henry Wang

Lebenslauf-Fehler von Wang

Aber jetzt, etwa 10 Jahre später, hat Wang diesen Lebenslauf noch einmal überprüft - und er sagt, er würde einige Dinge anders machen.

"Wenn ich zurückblicke, denke ich, dass mein Lebenslauf eine Geschichte haben muss. Im Moment zähle ich nur auf, wo ich zur Schule gegangen bin und welche Erfahrungen ich gemacht habe, ohne wirklich die Geschichte zu erzählen, die ich erzählen möchte", sagte Wang über seinen Lebenslauf von 2013.

Hier ist, was er ändern würde:

  1. Entrümpeln: "Wenn ich mir das ansehe, tun mir die Augen weh. Es gibt sehr viel Text, und alles ist sehr überladen. Ich könnte eine sauberere Schriftart verwenden, die leicht zu lesen ist, wie Arial, Open Sans oder Lato", sagte Wang.

  2. Minimiert die Arbeit für den Personalverantwortlichen: "Ich würde eine kurze Einleitung über mich schreiben, damit der Personalverantwortliche oder Interviewer nicht alles lesen muss", sagte Wang. "Ich würde meine Erfahrungen in zwei bis drei Sätzen ganz am Anfang zusammenfassen, so dass es fast wie ein Mini-Anschreiben ist."

  3. Beginnt mit dem Neuen: "Zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits zwei Jahre gearbeitet, was bedeutet, dass ich die Ausbildung nach unten verschieben und mit der Erfahrung beginnen konnte."

  4. Zeigt eure Errungenschaften, nicht eure Arbeit: Wang sagte, er würde sich weniger auf die Auflistung von Aufgaben konzentrieren, sondern mehr darauf, zu erklären, wie seine Aufgaben zu Erfolgen wurden: "Zum Beispiel würde ich als Rechtsanwaltsfachangestellte für Rechtsstreitigkeiten einen kurzen Text schreiben, in dem steht: 'Verwaltete und leitete den juristischen Arbeitsablauf für hochkarätige Familienrechtsfälle von der Ermittlung bis zum Prozess'", sagte er.

  5. Passt die Angaben eure Wünsche an: "Suchen Sie sich Ihre Schlachten aus - nicht jede Arbeitserfahrung ist gleich", so Wang. Da er sich für eine politische Stelle bei Google beworben hat, hätte er seiner Meinung nach seine politische Erfahrung gegenüber seiner Zeit im Gemeindedienst hervorheben sollen.

Aber es ist nicht alles negativ: "Was ich an diesem Lebenslauf schätze, ist, dass ich trotz der vielen Informationen nicht zu wenig, sondern zu viel kommuniziert habe", sagt er.

Wang arbeitete in der Politikabteilung von Google und später als Produktmarketingmanager. Er verließ das Unternehmen im Jahr 2017 und führt nun sein eigenes Unternehmen, das KI- und Krypto-Startups berät.

Business Insider hat die Beschäftigungsgeschichte von Wang überprüft.

Lest den Originalartikel auf Business Insider