Deutsche Märkte geschlossen

Eurozone: Unternehmensstimmung hellt sich auf

LONDON (dpa-AFX) - Die Stimmung in den Unternehmen der Eurozone hat sich im April trotz des Ukraine-Kriegs etwas verbessert. Der Einkaufsmanagerindex von S&P Global (ehemals IHS Markit) stieg zum Vormonat um 0,9 Punkte auf 55,8 Zähler, wie S&P Global am Mittwoch in London nach einer zweiten Schätzung mitteilte. Es ist der höchste Stand seit gut einem halben Jahr. Damit wurde das erste Umfrageergebnis erwartungsgemäß bestätigt. Die Eurozone sei zunehmend eine Wirtschaft der zwei Geschwindigkeiten. Während sich die Stimmung im Dienstleistungssektor verbesserte, trübte sie sich in der Industrie ein.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.