Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 41 Minuten
  • Nikkei 225

    28.884,13
    +873,20 (+3,12%)
     
  • Dow Jones 30

    33.945,58
    +68,61 (+0,20%)
     
  • BTC-EUR

    27.267,98
    +640,30 (+2,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    767,68
    -26,65 (-3,36%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.253,27
    +111,79 (+0,79%)
     
  • S&P 500

    4.246,44
    +21,65 (+0,51%)
     

EU-Gipfel zu möglichen Belarus-Sanktionen hat begonnen

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Der EU-Gipfel unter anderem zu möglichen Sanktionen gegen Belarus hat begonnen. Zunächst gebe es den traditionellen Austausch mit dem Präsidenten des Europaparlaments, David Sassoli, teilte der Sprecher von EU-Ratschef Charles Michel am Montagabend auf Twitter mit. Anschließend wollten Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die anderen Staats- und Regierungschefs wegen der erzwungenen Landung eines Linienflugs in Minsk über neue Sanktionen gegen Belarus beraten.

Außerdem standen etwa die angespannten Beziehungen zu Russland sowie das Verhältnis zu Großbritannien auf der Tagesordnung. Am Dienstag sollte der Gipfel fortgesetzt werden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.