Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 53 Minuten

Eine Entscheidung der chinesischen Regierung wird für Bitcoin zur Gefahr

Business Insider Deutschland
China will Bitcoin-Minern den Strom abdrehen.

Mit Bitcoin könnte es bald vorbei sein. Zumindest in China. Pan Gongsheng, der stellvertretende Gouverneur der chinesischen Zentralbank, hat jüngst verkündet, dass sogenannte „Initial Coin Offerings“ (ICOs) demnächst verboten und lokale Kryptowährungsbörsen abgeschaltet werden sollen. Das geht aus einem jetzt im Internet geleakten Dokument hervor.  Als Grund für die Abschaltung nennt die chinesische Regierung  die hohe Energieverschwendung in den Rechenzentren. Sie will Bitcoin-Minern nun den Strom abstellen.

Stromversorgung für Bitcoin-Mining wird beschränkt

Beim Bitcoin-Mining werden komplexe mathematische Gleichungen durchgeführt, um Transaktionen in der Blockchain zu verifizieren und danach aufzuzeichnen. Die Blockchain fungiert hierbei als Herzstück der Kryptowährung und die Miner werden für die Verifizierung entlohnt. Aufgrund der extrem niedrigen Stromkosten ist China in den vergangenen Jahren zu einer Art Mining-Hotspot herangewachsen. Die dort durchgeführten Operationen machen mittlerweile etwa 70 Prozent des gesamten Bitcoin-Minings aus.

Doch die folglich verschwendeten Stromressourcen bei der Produktion der virtuellen Währung, wie auch die wilden Spekulationen über den Bitcoin-Verlauf, sind der Regierung ein Dorn im Auge. Dementsprechend sei auch abzusehen, dass ein Geschäftsverbot durch die chinesische Regierung einen beachtlichen Einfluss auf die gesamte Kryptowährung haben wird, heißt es etwa bei Online-Portal „qz.com“, dass sich auf das geleakte Dokument bezieht. Pan Gongsheng sagte demnach bereits den Tod von Bitcoin voraus.

Scheitern Verbote an der Umsetzung?

Industrie-Insider haben allerdings Zweifel daran, wie effektiv die Wirkung dieser Verbote sein wird. Denn die meisten Lokalitäten der Miner sind nicht einfach ausfindig zu machen. Inbesondere in den bergigen Provinzen Yunnan und Sichuan scheint es schlichtweg unmöglich, den Minern das Handwerk zu legen. Viele verstecken den internen Bitcoin-Mining-Betrieb. Da der Preis von Bitcoin angestiegen ist, ist Bitcoin-Mining attraktiv, wenn auch immer schwieriger.  

 

Weiterlesen auf businessinsider.de