Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.476,43
    -32,76 (-0,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.257,98
    +16,86 (+0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    33.926,01
    -127,93 (-0,38%)
     
  • Gold

    1.865,90
    -50,40 (-2,63%)
     
  • EUR/USD

    1,0798
    -0,0113 (-1,04%)
     
  • BTC-EUR

    21.684,84
    -71,16 (-0,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    535,42
    -1,43 (-0,27%)
     
  • Öl (Brent)

    73,23
    -2,65 (-3,49%)
     
  • MDAX

    29.778,59
    -30,33 (-0,10%)
     
  • TecDAX

    3.338,57
    +2,59 (+0,08%)
     
  • SDAX

    13.494,83
    -5,62 (-0,04%)
     
  • Nikkei 225

    27.509,46
    +107,41 (+0,39%)
     
  • FTSE 100

    7.901,80
    +81,64 (+1,04%)
     
  • CAC 40

    7.233,94
    +67,67 (+0,94%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.006,96
    -193,86 (-1,59%)
     

Elon Musks SpaceX will 750 Millionen Dollar von Investoren und soll 137 Milliarden Dollar wert sein

War nach seiner umstrittenen Twitter-Übernahme zuletzt vermehrt in die Kritik geraten: SpaceX-Gründer Elon Musk. - Copyright: Patrick Pleul - Pool/Getty Images
War nach seiner umstrittenen Twitter-Übernahme zuletzt vermehrt in die Kritik geraten: SpaceX-Gründer Elon Musk. - Copyright: Patrick Pleul - Pool/Getty Images

Elon Musks Raketenfirma SpaceX startet eine neue Finanzierungsrunde in Höhe von 750 Millionen US-Dollar (knapp 708 Millionen Euro), die das Unternehmen mit 137 Milliarden Dollar (knapp 130 Milliarden Euro) bewerten soll, berichtet der US-Sender CNBC. Die Runde wird wahrscheinlich von Andreessen Horowitz, auch bekannt als a16z, angeführt, wie aus einer von CNBC eingesehenen E-Mail hervorgeht. Darin wendet sich die berühmte Risikokapitalfirma an potenzielle Investoren. Zu den früheren Geldgebern von SpaceX gehören Founders Fund, Gigafund, Sequoia und andere.

In den vergangenen zwölf Monaten hat SpaceX mehr als zwei Milliarden US-Dollar (rund 1,9 Milliarden Euro) eingesammelt, darunter eine Finanzierungsrunde von 250 Millionen US-Dollar (rund 235 Millionen Euro) im Juli, bei der das Unternehmen mit 127 Milliarden US-Dollar (knapp 120 Milliarden Euro) bewertet wurde. „Bloomberg“ hatte im Dezember berichtet, dass SpaceX seinen Aktionären den Verkauf von Aktien zu einem Preis von 77 Dollar pro Aktie erlaubte, was das Unternehmen mit etwa 140 Milliarden Dollar (rund 132 Milliarden Euro) bewertete.

Andreessen Horowitz auch an Elon Musks Twitter-Übernahme beteiligt

Bemerkenswert: a16z war auch an Elon Musks 44-Milliarden-Dollar-Übernahme von Twitter beteiligt – ein Geschäft, das einige Tesla-Investoren seitdem beklagt haben. Trotz einiger Schwierigkeiten im Jahr 2022 konnte SpaceX einige Meilensteine erreichen. Beispielsweise überschritt sein Satelliteninternet Starlink die Zahl von einer Million Abonnenten. Musk ermöglichte Starlink auch als Notfall-Internetprovider für ukrainische Bürger und Soldaten inmitten des andauernden Krieges mit Russland.

Auch SpaceX hat im vergangenen Jahr mit seinem Falcon-Programm mehr als 60 wiederverwendbare Raketenstarts durchgeführt. In der Zwischenzeit hat SpaceX weitere Astronauten zur Internationalen Raumstation gebracht, wobei die Nasa eine große Rolle spielt, auch bei einer Rückkehr zum Mond.

Dieser Artikel wurde von Steffen Bosse aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.