Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,07 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    -2,00 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0851
    +0,0033 (+0,30%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.448,75
    -271,89 (-0,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.490,23
    +22,13 (+1,51%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,56 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,14 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,09 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,79 (+1,10%)
     

Einhundert Tage bis zu den Spielen: Verkehrsplan fertig

PARIS, 17. April 2024 /PRNewswire/ -- Die Region Île-de-France und Île-de-France Mobilités haben als die wichtigsten öffentlichen Geldgeber nach der Regierung mehr als 500 Millionen Euro investiert   für die Olympischen und Paralympischen Spiele Paris 2024. Diese Investitionen betreffen den Verkehr, die Sportinfrastruktur, die Grünflächen, den Wohnungsbau und die Verstärkung der Sicherheitsmaßnahmen.

 

Region_ile_de_France_Logo
Region_ile_de_France_Logo

 

Die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 in Paris werden als die ersten Spiele in die Geschichte eingehen, die vollständig mit kohlenstoffarmen öffentlichen Verkehrsmitteln zugänglich sind. Da in diesem Sommer mehr als zwei Millionen Besucher erwartet werden, hat Île-de-France Mobilités einen ehrgeizigen Verkehrsplan aufgestellt, um einen reibungslosen Zugang zu allen Wettkampfstätten zu gewährleisten:

WERBUNG
  • Eine Steigerung der Verkehrsleistungen um durchschnittlich 15 % auf und bis zu 70 % auf einigen Strecken.

  • Neue, speziell auf die Veranstaltung zugeschnittene Transportmöglichkeiten: die Verlängerung der Metrolinie 14 von Saint-Denis-Pleyel (in der Nähe des Stade de France) zum Flughafen Orly, so dass der Flughafen nur noch 30 Minuten mit der automatischen Metro vom Pariser Stadtzentrum entfernt ist, sowie die Verlängerung der RER E nach Nanterre. Darüber hinaus wird die Zugänglichkeit von 240 Bahnhöfen sichergestellt, was 95 % des Zug- und RER-Verkehrs entspricht.

  • 10 kostenlose Shuttle-Routen bis zu Wettkampfstätten, die weit vom Bahnhof entfernt sind.

  • 150 rollstuhlgerechte Shuttlebusse für Zuschauer

  • 1.000 Busse für den Transport von Sportlern und akkreditiertem Personal.

  • Die im Mai verfügbare App "Paris 2024 Public Transport" soll den Zuschauern die besten Routen zeigen.

  • Ein Paris 2024-Pass für den Zugang zu allen Verkehrsmitteln der Region Paris. Verfügbar für den Zeitraum vom 20. Juli bis 8. September 2024. Er ist bereits online unter iledefrance-mobilités.fr erhältlich und wird ab Mitte Juni über die App der öffentlichen Verkehrsmittel von Paris 2024 verfügbar sein.

  • 5.000 Mitarbeiter der Bahnhöfe , die die Zuschauer führen.

  • 415 Kilometer Radwege verbinden die wichtigsten olympischen Austragungsorte.

  • Ein Teil des Netzes (mehrere Metrolinien und die RER C im Zentrum von Paris) wird in der Nacht zum 10. August im Rahmen der Massenveranstaltung betrieben .

Die Region Île-de-France setzt sich aktiv für die Sicherheit aller ein:

  • 15.000 Sicherheitskräfte wurden geschult.

  • Île-de-France Mobilités hat eine regionale mobile Sicherheitsbrigade mit 50 Mitarbeitern für das Verkehrsnetz eingerichtet. Sie wird das 3.000-köpfige Sicherheitspersonal ergänzen, , und nach den Spielen bleiben. Fünfzig Cyno-Detektionsbrigaden werden mobilisiert, und 80.000 Videoüberwachungskameras werden an das CCOS (Operational Security Coordination Centre) angeschlossen.

Die Olympischen Spiele in Paris haben bereits erste wirtschaftliche Auswirkungen gezeigt: . Es wurden bereits 1.500 Arbeitsplätze geschaffen, von insgesamt 4.000 auf lange Sicht. Im Juni wird die Region eine Umschulungsplattform für Arbeitnehmer einrichten, die ihre Tätigkeit beendet haben, um ihnen den Übergang in neue Beschäftigungsmöglichkeiten zu erleichtern, die von Freiwilligenunternehmen angeboten werden.

Mit den Worten von Valérie Pécresse, Präsidentin der Region Île-de-France und von Île-de-France Mobilités: "Ich möchte mich bei den Spielen bedanken. Diese Spiele wirken als Katalysator für unsere Region und beschleunigen die Realisierung zahlreicher Projekte in den Bereichen Verkehr, Wohnungsbau und Sportanlagen. Ich bin mir zwar der möglichen Unannehmlichkeiten bewusst, die unseren Einwohnern in dieser Zeit entstehen können, aber das Endergebnis wird zweifellos der gesamten Region und dem Land zugute kommen.

Logo: https://mma.prnewswire.com/media/2387531/Region_ile_de_France_Logo.jpg

Pressekontakt:
contact@presse.iledefrance-mobilites.fr

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/einhundert-tage-bis-zu-den-spielen-verkehrsplan-fertig-302119398.html