Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.704,42
    -34,39 (-0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.064,14
    -8,31 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    40.003,59
    +134,21 (+0,34%)
     
  • Gold

    2.419,80
    +34,30 (+1,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0872
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.501,91
    +1.377,91 (+2,29%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.367,58
    -6,27 (-0,46%)
     
  • Öl (Brent)

    80,00
    +0,77 (+0,97%)
     
  • MDAX

    27.441,23
    -67,24 (-0,24%)
     
  • TecDAX

    3.431,21
    -12,82 (-0,37%)
     
  • SDAX

    15.162,82
    -4,48 (-0,03%)
     
  • Nikkei 225

    38.787,38
    -132,88 (-0,34%)
     
  • FTSE 100

    8.420,26
    -18,39 (-0,22%)
     
  • CAC 40

    8.167,50
    -20,99 (-0,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.685,97
    -12,35 (-0,07%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Kursgewinne erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - LEICHTE KURSGEWINNE - Nach dem erneuten Rutsch unter die Marke von 18 000 Punkten winkt dem Dax DE0008469008 am Freitag wieder etwas Stabilisierung. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Handel 0,4 Prozent höher auf 17 993 Punkte. Damit würde er auf Wochensicht rund anderthalb Prozent zulegen - und könnte die dreiwöchige Korrektur von seinem Rekordhoch bei 18 567 Punkten zunächst stoppen. "Nach den starken Quartalsberichten von Alphabet und Microsoft ist die Enttäuschung über den Meta-Ausblick erst einmal vergessen", kommentierte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners.

USA: - KURSDÄMPFER - Enttäuschende Quartalszahlen und ein im ersten Quartal schwaches US-Wirtschaftswachstum haben am Donnerstag an den New Yorker Börsen ihre Spuren hinterlassen. Die Indizes quittierten die Zahlen von Meta, Caterpillar und IBM mit Kursverlusten. Gerade im Internetsektor wurde die Sorge größer, dass die Bewertungen zu anspruchsvoll geworden sind. Im Verlauf konnten die Indizes ihre Verluste aber reduzieren. Der Leitindex Dow Jones Industrial US2605661048 schloss 0,98 Prozent tiefer auf 38 085,80 Punkte.

ASIEN: - KURSGEWINNE - Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben trotz mauer Vorgaben aus den USA zum Wochenausklang Kursgewinne verzeichnet. Nachbörslich hatten in den USA starke Quartalsberichte von Alphabet und Microsoft für eine positive Anlegerstimmung gesorgt. Der japanische Leitindex Nikkei 225 JP9010C00002XC0009692440 legte kurz vor dem Handelsende um 1,1 Prozent zu. Der CSI 300 CNM0000001Y0 mit den wichtigsten Werten der chinesischen Festlandbörsen gewann ein Prozent und der Hang Seng HK0000004322 der Sonderverwaltungszone Hongkong kletterte sogar um zwei Prozent.

WERBUNG
DAX 17917,28 -0,95% XDAX 17950,54 -0,71% EuroSTOXX 50 4939,01 -1,02% Stoxx50 4376,55 -0,41% DJIA 38085,80 -0,98% S&P 500 5048,42 -0,46% NASDAQ 100 17430,50 -0,55%

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

Bund-Future 129,77 0,05%

DEVISEN:

Euro/USD 1,0722 -0,07% USD/Yen 156,21 0,36% Euro/Yen 167,48 0,28%

ROHÖL:

Brent 89,36 0,35 USD WTI 83,86 0,29 USD

/jha/