Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 29 Minuten

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Kursgewinne erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - LEICHTE KURSGEWINNE - Der Dax <DE0008469008> dürfte am Dienstag zunächst einen Stabilisierungsversuch wagen. Die mit anhaltend hohen Inflationsraten verbundenen Zins- und Konjunktursorgen hatten den Leitindex binnen einer Woche fast 1300 Punkte gekostet, nun scheint die Zeit für eine erste Erholung gekommen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,85 Prozent höher auf 13 542 Punkte. Zeitgleich signalisieren auch die US-Futures eine Erholung. Das Wohl und Wehe der Aktienmärkte hängt derzeit an den Notenbanken und der kniffligen Aufgabe, die hohe Inflation zu bekämpfen, ohne der Wirtschaft zu schaden. Am Mittwoch steht in den USA der Zinsentscheid auf der Agenda: Ein Expertenteam der Investmentbank Goldman Sachs erwartet mittlerweile einen Zinsschritt um 0,75 Prozentpunkte und sogar eine Wiederholung dessen im Juli. Für Mittwoch dürften auch die Markterwartungen mittlerweile in dieser Dimension liegen.

USA: - TALFAHRT GEHT WEITER - Die US-Börsen sind am Montag angesichts zunehmender Zins- und Rezessionssorgen weiter abgesackt. Marktteilnehmer fürchteten zwei Tage vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed, dass die unerwartet hohe Inflation die Währungshüter zu noch deutlicheren Zinsanhebungen bewegen könnte. Unter Druck standen einmal mehr vor allem die Aktien von Technologieunternehmen: Deren Auswahlindex Nasdaq 100 <US6311011026> erreichte den tiefsten Stand seit November 2020 und büßte zum Schluss 4,60 Prozent auf 11 288,32 Punkte ein.

ASIEN: - KURSVERLUSTE - Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben am Dienstag die Kursverluste vom Wochenstart ausgeweitet. Die Sorge vor kräftigen Zinserhöhungen angesichts der hohen Inflation dämpft die Kauflaune weiterhin stark. Auch in den USA waren die Märkte weiter abgerutscht. In Tokio büßte der japanische Leitindex Nikkei 225 <JP9010C00002> <XC0009692440> kurz vor Handelsende 1,7 Prozent ein. Auch in Hongkong gab es erneut Verluste. Der Hang-Seng-Index <HK0000004322> sank um 0,9 Prozent. Der CSI-300-Index <CNM0000001Y0> mit den 300 wichtigsten Unternehmen des chinesischen Festlands gab um 1,9 Prozent nach.

^

DAX 13427,03 -2,43

XDAX 13449,95 -2,48

EuroSTOXX 50 3502,50 -2,69

Stoxx50 3442,31 -1,95

DJIA 30516,74 -2,79

S&P 500 3749,63 -3,88

NASDAQ 100 11288,32 -4,60°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 144,79 0,17%°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,0426 0,16

USD/Yen 134,6475 0,16

Euro/Yen 140,3820 0,33°

ROHÖL:

^

Brent 122,12 -0,15 USD

WTI 120,77 -0,16 USD°

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.