Werbung
Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 58 Minuten
  • DAX

    17.741,03
    +5,96 (+0,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.906,17
    +11,31 (+0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    39.087,38
    +90,98 (+0,23%)
     
  • Gold

    2.091,70
    -4,00 (-0,19%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0011 (+0,10%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.132,00
    +3.148,69 (+5,53%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    80,03
    +0,06 (+0,08%)
     
  • MDAX

    26.071,33
    -49,31 (-0,19%)
     
  • TecDAX

    3.439,49
    +10,25 (+0,30%)
     
  • SDAX

    13.847,93
    -9,11 (-0,07%)
     
  • Nikkei 225

    40.109,23
    +198,41 (+0,50%)
     
  • FTSE 100

    7.663,52
    -18,98 (-0,25%)
     
  • CAC 40

    7.928,75
    -5,42 (-0,07%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.274,94
    +183,04 (+1,14%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax höher erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - GEWINNE ERWARTET - Unter dem Einfluss von Quartalsbilanzen großer Technologiekonzerne dürfte der Dax DE0008469008 zur Wochenmitte wieder den Vorwärtsgang einlegen. Zwei Stunden vor dem Xetra-Start taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex 0,66 Prozent höher auf 16 737 Punkte. Nun muss sich zeigen, ob ihm die Kraft reicht für weiteren Zuwachs, nachdem der Bereich um 16 750 Punkte jüngst ein größerer Widerstand war. Gute Stimmung herrscht im Technologiesektor, wo in den USA am Vorabend nach dem Börsenschluss der Streamingkonzern Netflix US64110L1061 mit seinen Quartalszahlen die Anleger überzeugen konnte. Der Zuwachs der Kundenzahl übertraf die Erwartungen deutlich. Somit habe Netflix mit Blick auf die weiteren Quartalsbilanzen von Tech-Konzernen eine positive Note gesetzt, schrieb Analystin Sophie Lund-Yates von der Investment-Plattform Hargreaves Lansdown. Am Mittwoch nach US-Börsenschluss veröffentlichen IBM US4592001014 und Tesla US88160R1014 ihre Geschäftszahlen. Hierzulande steht mit SAP DE0007164600 am Mittwoch ebenfalls ein Tech-Schwergewicht mit Quartalszahlen im Fokus. Europas größter Softwarehersteller profitierte im Schlussquartal beim Umsatz weiter vom starken Wachstum seiner Cloudangebote. Und im Tagesgeschäft verdiente SAP mehr als gedacht. Zum Wochenauftakt hatten die SAP-Aktien mit etwas über 150 Euro ein Rekordhoch erreicht.

USA: - UNEINHEITLICH - Angesichts von Licht und Schatten in den Quartalsbilanzen großer Konzerne hat die Rekordjagd an den US-Börsen am Dienstag eine Pause eingelegt. Die wichtigsten Indizes bewegten sich kaum vom Fleck. Der Leitindex Dow Jones Industrial US2605661048 sank um 0,25 Prozent auf 37 905,45 Punkte. Für den marktbreiten S&P 500 US78378X1072 ging es um 0,29 Prozent auf 4864,60 Zähler aufwärts. Der technologielastige Nasdaq 100 US6311011026 gewann 0,43 Prozent auf 17 404,21 Punkte. Zum Wochenauftakt hatten noch alle drei Börsenbarometer Höchststände erreicht.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - Die wichtigsten Aktienmärkte Asiens haben am Mittwoch keine gemeinsame Richtung gefunden. Der CSI 300 CNM0000001Y0 mit Werten der Handelsplätze in Shanghai und Shenzhen stieg zuletzt um 0,2 Prozent und in Hongkong gewann der Hang-Seng-Index HK0000004322 1,3 Prozent. Die zuletzt sehr schwachen China-Börsen hatten bereits am Vortag von Spekulationen hinsichtlich staatlicher Unterstützung profitiert. Der japanische Leitindex Nikkei 225 XC0009692440JP9010C00002 konsolidierte mit minus 0,8 Prozent weiter auf hohem Niveau.

DAX 16627,09 -0,34 XDAX 16660,38 -0,04 EuroSTOXX 50 4465,91 -0,32 Stoxx50 4058,75 -0,37 DJIA 37905,45 -0,25 S&P 500 4864,60 0,29 NASDAQ 100 17404,21 0,43

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

Bund-Future 133,94 +0,03%

DEVISEN:

Euro/USD 1,0864 0,13 USD/Yen 147,87 -0,33 Euro/Yen 160,64 -0,20

ROHÖL:

Brent 79,63 +0,08 USD WTI 74,46 +0,09 USD

/mis