Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 24 Minuten
  • Nikkei 225

    29.068,63
    +517,70 (+1,81%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +382,20 (+1,09%)
     
  • BTC-EUR

    52.577,84
    -113,36 (-0,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.464,06
    +57,32 (+4,07%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +73,91 (+0,50%)
     
  • S&P 500

    4.471,37
    +33,11 (+0,75%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax weiter auf Erholungskurs

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - WEITER ERHOLT - Im erholten Dax <DE0008469008> zeichnet sich am Donnerstag ein Test der 21-Tage-Linie bei 15 322 Punkten ab. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,4 Prozent höher auf 15 306 Punkte und damit knapp über das Vortageshoch. Positive Impulse von der Wall Street übertrugen sich am Morgen auch auf den asiatischen Handel. Der S&P 500 war nach zwischenzeitlichem Rückschlag noch ins plus gedreht, der Dow Jones Industrial holte die Verluste immerhin komplett auf. Das Protokoll der jüngsten US-Notenbanksitzung, das am Vorabend veröffentlicht wurde, deute ein langsames Tempo für die erwartete Reduzierung der Anleihekäufe an, hieß es bei den Experten der Credit Suisse. Das sei am Markt gut ankommen. Die US-Notenbank kauft derzeit monatlich Staats- und Hypothekenanleihen in Höhe von 120 Milliarden US-Dollar zur Stützung der Wirtschaft in der Pandemie, und könnte das Volumen nun ab Mitte November zurückfahren.

USA: - DOW KAUM VERÄNDERT, NASDAQ IM PLUS - Der überraschende Anstieg der US-Verbraucherpreise im September hat den Dow Jones Industrial <US2605661048> am Mittwoch gehemmt. Der Leitindex trat nach einem durchwachsenen Handelsverlauf letztlich auf der Stelle. Aktien von Technologieunternehmen hingegen legten zu. Ihnen könnte es Börsianern zufolge im Schnitt besser gelingen, Preissteigerungen an die Kunden weiterzugeben, ohne dem Geschäft zu schaden. Für den technologielastigen Nasdaq 100 <US6311011026> ging es am Ende um 0,77 Prozent auf 14 774,60 Punkte nach oben. Der Dow ging prozentual unverändert bei 34 377,81 Punkten aus dem Handel. Der S&P 500 <US78378X1072> legte nach anfänglichen Verlusten um 0,30 Prozent auf 4363,80 Punkte zu.

ASIEN: - ÜBERWIEGEND GEWINNE - Die wichtigsten Börsen im asiatisch-pazifischen Raum haben am Donnerstag überwiegend zugelegt. Der japanische Leitindex Nikkei-225 <JP9010C00002> <XC0009692440> stieg um zuletzt gut 2 Prozent. Der CSI-300-Index <CNM0000001Y0>, der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, fiel indes nach Inflationsdaten um 0,3 Prozent. In Hongkong wurde wegen eines Feiertages nicht gehandelt. In Australien legte der Leitindex um knapp 1 Prozent zu.

^

DAX 15249,38 0,68

XDAX 15282,77 0,92

EuroSTOXX 50 4083,28 0,70

Stoxx50 3553,41 0,51

DJIA 34377,81 0,00

S&P 500 4363,80 0,30

NASDAQ 100 14774,60 0,77

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 168,84 -0,06%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,1590 -0,03

USD/Yen 113,57 0,29

Euro/Yen 131,64 0,26

°

ROHÖL:

^

Brent 83,71 +0,53 USD

WTI 80,94 +0,50 USD

°

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.