Werbung
Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 27 Minuten
  • DAX

    17.706,86
    -130,54 (-0,73%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.915,60
    -20,97 (-0,42%)
     
  • Dow Jones 30

    37.775,38
    +22,07 (+0,06%)
     
  • Gold

    2.396,60
    -1,40 (-0,06%)
     
  • EUR/USD

    1,0670
    +0,0024 (+0,22%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.997,18
    +2.711,92 (+4,65%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.342,71
    +30,08 (+2,35%)
     
  • Öl (Brent)

    82,35
    -0,38 (-0,46%)
     
  • MDAX

    25.945,12
    -244,32 (-0,93%)
     
  • TecDAX

    3.194,14
    -16,70 (-0,52%)
     
  • SDAX

    13.899,58
    -132,79 (-0,95%)
     
  • Nikkei 225

    37.068,35
    -1.011,35 (-2,66%)
     
  • FTSE 100

    7.831,43
    -45,62 (-0,58%)
     
  • CAC 40

    8.002,38
    -20,88 (-0,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.601,50
    -81,87 (-0,52%)
     

DFL: Auktion der TV-Rechte startet Mitte April

DÜSSELDORF (dpa-AFX) -Die Auktion der TV-Rechte der Fußball-Bundesliga beginnt Mitte April. Das bestätigte die Deutschen Fußall Liga (DFL) am Mittwoch am Rande des Kongresses SportsInnovation in Düsseldorf. Der Zeitplan des Ausschreibungsprozesses kann damit wie geplant umgesetzt werden. Schon Ende April sollen die Ergebnisse des Wettbietens verabschiedet und veröffentlicht werden.

Die interessierten Sender und Medien-Unternehmen haben die Unterlagen der Bundesliga-Rechte für die Spielzeiten 2025/26 bis 2028/29 bereits erhalten. In der ersten Woche der Auktion werden die Pay-TV-Pakete angeboten, die derzeit deutlich mehr als 80 Prozent der Einnahmen ausmachen. In der Woche danach geht es um die weiteren Pakete.

Zum Verkauf stehen sieben Live- und acht Highlight-Pakete für insgesamt 617 Spiele pro Saison. Darin enthalten sind neben den Punktspielen der 1. und 2. Liga die Rechte für den Supercup und die Relegation. Die TV-Rechte sind die mit Abstand wichtigste Einnahmequelle der Fußball-Bundesliga. Derzeit nimmt die Liga durchschnittlich rund 1,1 Milliarden Euro pro Saison ein.