Deutsche Märkte geschlossen

Devisen: Eurokurs wenig verändert

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach seinen jüngsten Verlusten hat sich der Euro <EU0009652759> am Donnerstag im frühen Handel wenig bewegt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete 1,0796 US-Dollar. Sie lag damit auf dem Niveau vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,0807 (Dienstag: 1,0843) Dollar festgesetzt.

Der Euro war am Vortag erneut gefallen. Hier wirkte das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu den Anleihekäufen der EZB vom Dienstag nach. Zudem lasten eine Reihe von zuletzt sehr schwachen Konjunkturdaten auf der Gemeinschaftswährung. Devisenexpertin Antje Praefcke von der Commerzbank spricht von einem "toxischen Mix" für den Euro. Auch im weiteren Handelsverlauf dürfte es für den Euro ungemütlich werden. Es stehen in Deutschland und Frankreich Daten zur Industrieproduktion an.

Am Nachmittag richtet sich der Blick auf den US-Arbeitsmarkt. Es werden die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe erwartet. Hier wird erneut mit einem deutlichen Anstieg gerechnet. Am Freitag steht dann der monatliche Arbeitsmarktbericht auf dem Kalender.