Werbung
Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 5 Minuten
  • DAX

    18.614,17
    -77,15 (-0,41%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.014,20
    -23,40 (-0,46%)
     
  • Dow Jones 30

    39.065,26
    -605,78 (-1,53%)
     
  • Gold

    2.343,10
    +5,90 (+0,25%)
     
  • EUR/USD

    1,0853
    +0,0035 (+0,33%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.027,92
    -1.848,59 (-2,89%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.419,21
    -48,89 (-3,33%)
     
  • Öl (Brent)

    77,25
    +0,38 (+0,49%)
     
  • MDAX

    27.106,00
    -87,85 (-0,32%)
     
  • TecDAX

    3.427,63
    -22,33 (-0,65%)
     
  • SDAX

    15.118,46
    +16,17 (+0,11%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.312,20
    -27,03 (-0,32%)
     
  • CAC 40

    8.081,87
    -20,46 (-0,25%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.736,03
    -65,51 (-0,39%)
     

Devisen: Eurokurs zum US-Dollar kaum verändert

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Kurs des Euro EU0009652759 hat sich am Montag nur wenig bewegt. Die Gemeinschaftswährung setzte damit die Kursverluste der vergangenen Handelstage vorerst nicht weiter fort. Am Morgen wurde der Euro bei 1,0652 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag ebenfalls auf 1,0652 Dollar festgesetzt. Der Angriff des Irans auf Israel vom Wochenende zeigte bisher keine größeren Auswirkungen am Devisenmarkt.

Am Freitag war der Euro noch deutlich gefallen und hatte den tiefsten Kurs seit Anfang November erreicht. Ursache hierfür ist die Aussicht auf einen wachsenden Zinsunterschied zwischen der Eurozone und den USA. Während die EZB auf eine erste Zinssenkung im Juni zusteuert, scheint die US-Zentralbank Fed mit einer Lockerung ihrer straffen Geldpolitik noch abwarten zu wollen.

Im Handelsverlauf dürfte sich das Interesse der Anleger wieder stärker auf US-Konjunkturdaten richten. Am Nachmittag werden unter anderem Daten zum Umsatz im amerikanischen Einzelhandel erwartet.