Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 1 Minuten

Devisen: Euro legt etwas zu - Japanischer Yen unter Druck

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Kurs des Euro EU0009652759 hat sich am Mittwoch nur wenig bewegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung zu 1,0652 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,0624 Dollar festgesetzt.

Im weiteren Handelsverlauf werden kaum wichtige Konjunkturdaten veröffentlicht, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Erst am Nachmittag könnten Daten vom US-Immobilienmarkt für Impulse sorgen.

Unter Druck stand hingegen der japanische Yen. Zuvor hatte die japanische Notenbank signalisiert, dass sie an der lockeren Geldpolitik festhalten wird, indem sie den Kauf von Staatsanleihen mit einer Laufzeit von zwei und fünf Jahren angekündigte. Außerdem hat Japans Industrieproduktion im November den dritten Rückgang in Folge verzeichnet.