Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.748,18
    +213,62 (+1,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.043,02
    +66,89 (+1,34%)
     
  • Dow Jones 30

    40.000,90
    +247,15 (+0,62%)
     
  • Gold

    2.416,00
    -5,90 (-0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,0910
    +0,0040 (+0,37%)
     
  • Bitcoin EUR

    54.284,42
    +1.311,48 (+2,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.239,77
    +41,20 (+3,44%)
     
  • Öl (Brent)

    82,18
    -0,44 (-0,53%)
     
  • MDAX

    25.904,22
    +156,03 (+0,61%)
     
  • TecDAX

    3.408,93
    +14,12 (+0,42%)
     
  • SDAX

    14.684,96
    +17,14 (+0,12%)
     
  • Nikkei 225

    41.190,68
    -1.033,34 (-2,45%)
     
  • FTSE 100

    8.252,91
    +29,57 (+0,36%)
     
  • CAC 40

    7.724,32
    +97,19 (+1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.398,45
    +115,04 (+0,63%)
     

Deutschland: Industrie erleidet fünften Auftragsrückgang in Folge

WIESBADEN (dpa-AFX) -Die konjunkturelle Schwäche der deutschen Industrie setzt sich fort: Im Mai erhielt die Branche erneut weniger Aufträge, wie aus Zahlen des Statistischen Bundesamts vom Donnerstag hervorgeht. Gegenüber dem Vormonat lag der Auftragseingang demnach 1,6 Prozent niedriger. Laut Statistikamt war dies der fünfte Rückgang in Folge. Analysten hatten hingegen einen moderaten Zuwachs von im Schnitt 0,5 Prozent erwartet. Gegenüber dem Vorjahresmonat brachen die Aufträge um 8,6 Prozent ein.