Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.284,19
    -247,44 (-1,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.348,60
    -78,54 (-2,29%)
     
  • Dow Jones 30

    29.590,41
    -486,27 (-1,62%)
     
  • Gold

    1.651,70
    -29,40 (-1,75%)
     
  • EUR/USD

    0,9693
    -0,0145 (-1,47%)
     
  • BTC-EUR

    19.645,66
    -214,98 (-1,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    434,61
    -9,92 (-2,23%)
     
  • Öl (Brent)

    79,43
    -4,06 (-4,86%)
     
  • MDAX

    22.541,58
    -725,73 (-3,12%)
     
  • TecDAX

    2.656,28
    -46,58 (-1,72%)
     
  • SDAX

    10.507,96
    -402,46 (-3,69%)
     
  • Nikkei 225

    27.153,83
    -159,30 (-0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.018,60
    -140,92 (-1,97%)
     
  • CAC 40

    5.783,41
    -135,09 (-2,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.867,93
    -198,88 (-1,80%)
     

Deutscher Außenhandel entwickelt sich schwach

WIESBADEN (dpa-AFX) - Der deutsche Außenhandel hat sich im Juli schwach entwickelt. Sowohl die Exporte als auch die Importe waren im Monatsvergleich rückläufig, wie aus Zahlen des Statistischen Bundesamts vom Freitag hervorgeht. Die Ausfuhren fielen um 2,1 Prozent, die Einfuhren sanken um 1,5 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat stiegen Ex- und Importe dagegen deutlich an. Der Außenhandel mit Russland war weiter stark rückläufig.