Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 6 Minuten
  • Nikkei 225

    38.920,49
    +43,78 (+0,11%)
     
  • Dow Jones 30

    38.712,21
    -35,21 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.970,39
    +913,26 (+1,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.445,31
    +50,27 (+3,60%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.608,44
    +264,89 (+1,53%)
     
  • S&P 500

    5.421,03
    +45,71 (+0,85%)
     

Deutsche Anleihen starten stabil in die Woche

FRANKFURT (dpa-AFX) -Deutsche Bundesanleihen sind am Montag stabil in die neue Woche gegangen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future DE0009652644 lag am Morgen nahezu unverändert bei 130,16 Punkten. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug stabil 2,62 Prozent.

Der politische Rechtsruck in Europa machte sich an den Anleihemärkten zunächst kaum bemerkbar. Bei der Wahl zum Europäischen Parlament haben am Wochenende vor allem rechte Parteien Erfolge erzielt. In Frankreich gewann die rechtspopulistische Partei Rassemblement National von Marine Le Pen. Präsident Emmanuel Macron setzte daraufhin eine vorgezogene Neuwahl der Nationalversammlung an. Insgesamt bleibt aber das proeuropäische Lager die mit Abstand größte Gruppe im Europaparlament.

Im Tagesverlauf dürften Anleger auf den Sentix-Konjunkturindikator achten. Das Stimmungsbarometer gilt als Richtungsgeber für andere Frühindikatoren wie die ZEW-Konjunkturerwartungen oder das Ifo-Geschäftsklima. Höhepunkt der Woche ist die Zinsentscheidung der US-Zentralbank Fed am Mittwoch.