Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 37 Minuten
  • Nikkei 225

    23.428,70
    -65,64 (-0,28%)
     
  • Dow Jones 30

    27.685,38
    -650,19 (-2,29%)
     
  • BTC-EUR

    11.096,40
    -4,26 (-0,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    261,31
    -2,10 (-0,80%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.358,94
    -189,34 (-1,64%)
     
  • S&P 500

    3.400,97
    -64,42 (-1,86%)
     

Deutsche Anleihen starten mit leichten Verluste

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag mit leichten Kursverlusten in den Handel gegangen. Händler nannten die freundlich erwarteten Aktienmärkte in Europa als Grund. Als sicher empfundene Anlagen wie Bundeswertpapiere waren deshalb etwas weniger stark gefragt.

Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> fiel am Morgen um 0,02 Prozent auf 174,58 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,52 Prozent. Die Kursausschläge an anderen europäischen Anleihemärkten waren eher gering.

Zu Wochenbeginn stehen kaum relevante Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an. Allerdings äußern sich einige hochrangige Zentralbanker, darunter die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde. Zuletzt hatten Äußerungen zum Inflationsziel der EZB für Aufmerksamkeit gesorgt. Es geht vor allem darum, ob die EZB in ihrer laufenden Strategieprüfung wie die US-Notenbank Fed ein abgeändertes Preisziel anstreben sollte.